• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Nachrichten Politik Namen

Markus ­Beeko

02.08.2016

Nach dem vorzeitigen Rücktritt der Generalsekretärin der deutschen Sektion von Amnesty International (AI), Selmin Caliskan, gibt es schnell eine Nachfolgeregelung: Der Vorstand der Organisation ernannte den bisherigen Direktor für Kampagnen und Kommunikation, Markus ­Beeko, zum neuen Chef. Er leitete bisher ein rund 20-köpfiges Team, das die gesamte externe Kommunikation betreut. Zuvor, in den Jahren 2000 bis 2004, leitete Beeko die Unternehmenskommunikation bei der Prognos AG.

Der 49-Jährige gehört bereits seit mehr als einem Jahrzehnt zur Amnesty-Führungsriege in Deutschland, er arbeitete aber auch schon in der Amnesty-Zentrale in London. Dort hatte sich der Betriebswirt (er studierte an der Universität in Köln) mit ghanaischen Wurzeln um globale Projekte gekümmert. Bee­ko tritt sein neues Amt am 1. September an.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.