• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Politik Namen

Sergej Skripal

19.05.2018

Der vergiftete Ex-Doppelagent ist ehemaliger Oberst des sowjetischen, später russischen Militärnachrichtendienstes GRU, Überläufer und Agent des britischen Auslandsgeheimdienstes MI 6.

Skripal war im Jahr 2006 in Russland verurteilt worden, weil er für Großbritannien spioniert haben soll. Vier Jahre später kam er bei einem Agenten-Austausch frei. Nach seiner Ankunft in Großbritannien 2010 soll Skripal weiterhin Kontakte zu westlichen Geheimdiensten unterhalten haben. Auf Vermittlung des britischen Auslandsdienstes MI6 sei er im Jahr 2012 nach Prag gereist. Bei dem Treffen sei es um Enthüllungen zum russischen Spionagenetzwerk in Westeuropa gegangen.

Am 4. März 2018 wurden der 66-Jährige und seine Tochter Julia in der englischen Stadt Salisbury bewusstlos aufgefunden und mit Vergiftungsanzeichen in eine Klinik eingeliefert.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.