• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Bombendrohung gegen Bremer Rathaus
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 5 Minuten.

Polizeieinsatz In Der Innenstadt
Bombendrohung gegen Bremer Rathaus

NWZonline.de Nachrichten Politik Namen

Uta Hirschler

23.08.2019

Die ehemalige Braunschweiger Pröpstin Uta Hirschler ist am Donnerstag offiziell in ihr Amt als Vorstand des Diakonischen Werks evangelischer Kirchen in Niedersachsen eingeführt worden. Die 51-Jährige ist Nachfolgerin von Cornelius Hahn (63), der in den Ruhestand gegangen ist, wie die Diakonie in Hannover mitteilte. Der Vorstand des evangelischen Wohlfahrtsverbandes besteht aus drei Personen. Hirschler hat ihre Arbeit bereits im Mai aufgenommen.

Hirschler war zunächst Gemeindepfarrerin in Mahlum und Bodenstein im Landkreis Hildesheim und Krankenhausseelsorgerin in Seesen im Landkreis Goslar. Seit 2012 leitete sie die Propstei Braunschweig mit 28 Gemeinden und rund 73 000 Mitgliedern.

Die Theologin ist Mitglied der braunschweigischen Landessynode, dem Kirchenparlament. Von 2008 bis 2014 gehörte sie auch der Kirchenregierung der braunschweigischen Landeskirche an.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.