• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Politik Namen

Wolfgang Fürniß

16.04.2015

Er war eine Autoritätsperson – und ein guter Geschichtenerzähler mit einem Händchen fürs Manipulative. Nur so ist zu erklären, wieso es Brandenburgs Ex-Wirtschaftsminister Wolfgang Fürniß (70) über einen langen Zeitraum gelang, Freunde und Bekannte um knapp 500 000 Euro zu betrügen.

Sein Ansehen war schon wegen seines Rücktritts als Minister 2002 angeknackst. Kurz zuvor war bekannt geworden, dass der CDU-Politiker eine Million Dollar vom Scheich von Schardscha erhalten hatte, um private Schulden zu begleichen. Schardscha grenzt an das Emirat Dubai, mit dem Brandenburg gemeinsam eine Chipfabrik bauen wollte. Das Projekt scheiterte.

Nach seiner Amtszeit ging es mit Fürniß immer weiter finanziell bergab. Offenbar wollte der frühere Oberbürgermeister von Wiesloch (Rhein-Neckar-Kreis) nicht die Schmach einer Privatinsolvenz auf sich nehmen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.