Anlässlich des internationalen Tages des Gedenkens an die Opfer des Holocaust haben jetzt Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs zehn des Laurentius-Siemer-Gymnasiums (LSG) in Ramsloh einen kompletten Studientag in der Gedenkstätte des ehemaligen Konzentrationslagers in Esterwegen absolviert. Neben der Geschichte der Emslandlager standen dabei insbesondere Recherchen zu den zahlreichen biografischen Zeugnissen der ehemaligen Häftlinge sowie deren Peiniger aus den Reihen des Wach- und Lagerpersonals im Mittelpunkt des Studientages. Als „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ führt das LSG diesen Studientag für den zehnten Jahrgang jährlich als verpflichtende Exkursion zu einem außerschulischen Lernort durch. Die inhaltliche Vor- und Nachbereitung ist Teil des Geschichtsunterrichts. Oliver Thoben