RODENKIRCHEN - Über ein Anwachsen der Rodenkircher Ortsgruppe des Sozialverbandes Deutschland auf 256 Mitglieder freute sich Vorsitzender Karl Säfken während der Jahreshauptversammlung am Dienstagabend in Albrechts Hotel. Säfken wurde ebenso wie sein Stellvertreter Günther Bohlken in seinem Amt bestätigt.

Wiedergewählt wurden zudem Schatzmeister Richard Hemme sowie die Beisitzer Anneliese Rohde, Lotte Bohlken, Karl Meischen und Heinz Segebade. Zur neuen Schriftführerin wurde Gunda Hübler gewählt, die auch neue Frauensprecherin wurde. Gerhard Rohde und Jürgen Hübler werden die Rodenkircher SoVD.-Ortsgruppe bei der Kreisverbandstagung vertreten, Karl Meischen und Rolf Mannot sind stellvertretende Delegierte.

Vorsitzender Karl Säfken nutzte die Generalversammlung, um einige langjährige Mitglieder zu ehren. Vor 25 Jahren trat Erika Wiese in den Sozialverband Deutschland ein. Für ihre Treue erhielt sie einen Blumenstrauß, eine Urkunde und eine Ehrennadel. In Abwesenheit wurde Gerda Behrens ebenfalls für ihre 25-jährige Mitgliedschaft geehrt. Seit zehn Jahren sind Klaus Lau, Inge Diehm, Bernhard Tülp, Lothar Timling und Horst Böger Mitglied des SoVD. Ulrike Riesener, Clemens Kretschman, Thorben Peeck, Karin Varenkamp, Thomas Warnick, Eda Klein, Günter Klein, Bärbel Sommer, Dietlinde Deharde und Elke Lichowski wurden in Abwesenheit für ihre zehnjährige Mitgliedschaft geehrt.

Auch in 2010 wird der Ortsverband Rodenkirchen wieder einige Veranstaltungen für seine Mitglieder organisieren. So wird es wieder den traditionellen Spielenachmittag mit Kegeln, Tischkegeln und Knobeln am 21. Februar geben. Für den 20. Mai ist ein Halbtagesausflug nach Westerstede geplant.