• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Politik

Staatskanzlei ruft an: rbb ändert Film

11.03.2013

Potsdam Der Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) hat nach Intervention der brandenburgischen Staatskanzlei einen Fernsehbeitrag zur verschobenen Eröffnung des neuen Berliner Flughafens umgeschnitten. Wie „Der Spiegel“ berichtet, hatte darin Ministerpräsident Matthias Platzeck (SPD) im Mai 2012 sehr ungehalten auf eine Frage des rbb-Reporters reagiert.

Daraufhin habe sich der brandenburgische Regierungssprecher Thomas Braune erst beim Reporter und dann beim Chefredakteur des Rundfunks Berlin-Brandenburg, Christoph Singelnstein, beschwert. In der späteren Berichterstattung sei die für den Politiker nachteilige Sequenz nicht mehr berücksichtigt worden.

Gegenüber dem „Spiegel“ bestätigte Singelnstein, dass der Vorgang danach senderintern „kontrovers“ diskutiert worden sei. Er könne „einige Argumente der Kollegen“ nachvollziehen, die auf eine „unveränderte Ausstrahlung drängten“.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.