• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Politik

Kreis Stade sieht Tierärzte entlastet

05.09.2019

Stade Der Landkreis Stade hat keine Hinweise auf ein Fehlverhalten amtlicher Tierärzte bei verbotenen Schlachtungen kranker Rinder in einem Betrieb in Düdenbüttel. Das sagten Vertreter der Kreisverwaltung am Mittwoch im Stader Agrarausschuss. Sie hatten seit Anfang April Videos analysiert, die Aktivisten der Organisation Soko Tierschutz verdeckt angefertigt hatten, um Tierquälereien bei Abtransport und Schlachtung der Kühe zu dokumentieren.

Zu sehen war unter anderem, wie bewegungsunfähige Tiere an Ketten auf die Transporter oder von ihnen herunter gezerrt wurden. Solche Tiere seien gezielt immer nur dann angeliefert worden, wenn keine amtlichen Tierärzte auf dem Schlachtbetrieb waren, sagte die zuständige Dezernentin Nicole Streitz. In ihrer Vorlage für den Ausschuss sprach sie von einem „bestimmten Muster in den Arbeitsabläufen“.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.