• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Politik

Terror gegen Teenager: Die ganze Welt trauert

24.05.2017

Manchester Ein Terroranschlag auf ein Popkonzert im nordenglischen Manchester mit vielen jugendlichen Fans hat Großbritannien schwer erschüttert. Ein Selbstmordattentäter zündete eine Bombe und riss mindestens 22 Menschen mit in den Tod. Etliche Konzertbesucher wurden am Dienstag noch vermisst.

Viele der 59 Verletzten wurden schwer verletzt und waren am Dienstag teils noch in Lebensgefahr. Mindestens 60 weitere Opfer wurden rund um den Anschlagsort versorgt, meldete die Zeitung „Manchester Evening News“.

Premierministerin Theresa May nannte die Tat besonders „abstoßend und abscheulich“, da wehrlose Kinder das Ziel waren. Den Rettungskräften zufolge waren unter den Verletzten zwölf Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren. Eine Achtjährige starb.

Die Terrormiliz Islamischer Staat behauptete, für den Anschlag verantwortlich zu sein. Anhänger des IS feierten die Tat in sozialen Netzwerken. May gab am späten Abend bekannt, dass die Terroralarmstufe von „ernst“ auf „kritisch“ erhöht wird. Es werde vermutet, dass ein weiterer Anschlag unmittelbar bevorstehen könnte.

Am späten Montagabend, am Ende eines Auftritts von Teenie-Star Ariana Grande, hatte der Attentäter am Eingang der Konzerthalle einen selbstgebauten Sprengsatz hochgehen lassen: „Er hat Zeit und Ort so gewählt, um das größtmögliche Blutbad anzurichten“, sagte May. Sie reiste nachmittags zum Tatort. Die Polizei identifizierte den Attentäter als den 22-jährigen Salman Abedi, teilte Ermittler Ian Hopkins mit. Laut „Telegraph“ wurde er in Manchester geboren. Seine Eltern sollen Flüchtlinge aus Libyen sein. Der Anschlag löste weltweit Betroffenheit aus. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und CSU-Chef Horst Seehofer sagten eine Wahlkampfveranstaltung ab.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.