• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Politik

Ukraine stoppt Kauf von Gas aus Russland

26.11.2015

Moskau Die Ukraine hat den Kauf russischen Gases gestoppt und ihren Luftraum für den östlichen Nachbarn gesperrt. Man setze vielmehr auf den Kauf von Gas aus anderen europäischen Ländern, teilte die Ukraine am Mittwoch mit. Zudem werde der Luftraum für alle russischen Flugzeuge gesperrt. Russland hatte zuvor erklärt, die Gaslieferungen an die Ukraine eingestellt zu haben. Gazprom-Chef Alexej Miller sagte, die Ukraine habe nicht im Voraus für künftige Lieferungen bezahlt.

Die Ukraine erklärte dagegen, es sei die eigene Entscheidung gewesen, auf Gas aus Russland zu verzichten. Man bekomme es aus anderen Ländern zu besseren Preisen. Diese anderen Länder importieren Gas aus Russland, können es aber in die Ukraine zurückleiten. Russland und die Ukraine hatten im September ein Abkommen unterzeichnet, das die Gasversorgung bis März garantieren sollte. Der russische Konzern Gazprom nahm die Lieferungen an die Ukraine erst im Oktober wieder auf.

Der ukrainische Ministerpräsident Arseni Jazenjuk erklärte zudem, den Luftraum für alle russischen Flugzeuge zu sperren. Die Ukraine hatte bereits im Oktober allen russischen Fluglinien verboten, in das Land zu fliegen. Das Territorium überqueren durften sie allerdings noch.

Gazprom-Chef Miller warnte die Europäer und die Ukraine vor möglichen Gasengpässen. Russland nutzt die ukrainischen Pipelines, um einen Teil seiner Lieferungen in andere europäische Länder zu transportieren. Die Weigerung der Ukraine, russisches Gas zu kaufen, bedrohe den sicheren Gastransport durch die Ukraine nach Europa.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.