• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Politik

Fangohr und Mißmahl gehen ins Stechen auf Wangerooge

18.06.2018

Wangerooge Kurz nach 19 Uhr stand das Ergebnis der Bürgermeisterwahl auf Wangerooge fest: Da keiner der acht Kandidaten im ersten Durchgang die absolute Mehrheit der Stimmen auf sich vereinigen konnte, wird es am 1. Juli eine Stichwahl geben – und zwar zwischen Marcel Fangohr, Kandidat von CDU und Grünen, und der parteilosen Tina Mißmahl.

Allerdings: Fangohr erzielte im ersten Wahlgang am Sonntag 45,11 Prozent der Stimmen. Mißmahl kam auf nur 17,73 Prozent. 1149 Wählerinnen und Wähler waren zur Wahl aufgerufen, 818 machten ihr Kreuz – das entspricht einer Wahlbeteiligung von 71,19 Prozent.

Auf Marcel Fangohr entfielen 369 Stimmen, auf Tina Mißmahl 145. FDP-Kandidat Nils Krummacker (Westerstede) holte 119 Stimmen, das sind 14,58 Prozent.

Melanie Hanz Agentur Hanz / Redaktion Jever
Rufen Sie mich an:
04461 965311
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.