• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Politik

Ministerpräsident Weil: Kliniken sicherer machen

22.12.2014

Hannover /Delmenhorst /Oldenburg Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) ist „entsetzt und schockiert“ über die mutmaßlichen Klinikmorde in Delmenhorst und Oldenburg. Er fordert eine schonungslose Aufklärung der Vorgänge. „Wir müssen das ganze System so weiterentwickeln, dass ein vergleichbarer Fall nie wieder passieren kann“, sagte Weil im Interview mit der NWZ.

Weil fordert eine „stärkere Vorgaben für die Analyse von Todesfällen“, eine stärkere Kontrolle über die Verwendung von Medikamenten und eine „stärkere Verzahnung der Sicherheitsmaßnahmen und der Verantwortlichkeiten“. Er selbst habe sich „nicht vorstellen können, dass eine Mordserie mit den jetzt befürchteten Ausmaßen überhaupt möglich ist. Unfassbar ist auch, dass dieser Mensch nach seiner Verurteilung weiterarbeiten konnte“. Und dass keine Sicherheitsmechamismen gegriffen hätten, sei „allein schon ein Alarmsignal“.

Die Landesregierung sei „noch mitten in der Analyse möglicher Schwachstellen“. Weil: „Es drängen sich viele Fragen auf: Fehlte es an Sensibilität? Ist unser Gesundheitssystem zu sehr auf betriebswirtschaftliche Kennziffern fixiert? Wie gut arbeiten die unterschiedlichen Akteure zusammen?“

Der Ministerpräsident wünscht sich schnelle Aufklärungsergebnisse: „Das sind wir den Verstorbenen schuldig und ihren Angehörigen, die jetzt in der grauenvollen Ungewissheit leben, ob ihre Verwandten eines natürlichen Todes gestorben sind oder ermordet wurden.“

Zugleich warnt Weil vor einem „Generalverdacht gegen unsere Kliniken in Niedersachsen“. Tausende Menschen würden dort „ungeheuer engagiert arbeiten“.

Lars Reckermann Chefredakteur / Chefredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2000
Gunars Reichenbachs Chefkorrespondent / Redaktion Hannover
Rufen Sie mich an:
0511/1612315
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.