• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Nachrichten Politik

Nahost: Wieder Angriffe auf Israelis

17.10.2015

Jerusalem Ein als Pressefotograf getarnter arabischer Attentäter hat am Freitag im Westjordanland einen israelischen Soldaten schwer verletzt. Der Palästinenser trug ein T-Shirt mit der Aufschrift „Presse“. Er näherte sich nahe der Siedlung Kiriat Arba dem Soldaten und stach mit einem Messer auf ihn ein. Der Angreifer wurde erschossen, meldet das israelische Militär.

In der Stadt Nablus im Westjordanland warfen Palästinenser in der Nacht zum Freitag Brandbomben auf eine als Josefs Grab bekannte Anlage. Nach der Überlieferung ist das Josefsgrab die letzte Ruhestätte der biblischen Gestalt Josef, Sohn des Patriarchen Jakob. Es wird von Juden und Christen verehrt und befindet sich in einer Gegend unter palästinensischer Selbstverwaltung. Besuche von Juden werden von palästinensischen Sicherheitskräften und israelischen Soldaten koordiniert.

Aufnahmen in örtlichen Medien zeigten, wie Flammen aus der Stätte aufstiegen, bevor palästinensische Sicherheitskräfte das Feuer löschten. Palästinenserpräsident Mahmud Abbas verurteilte die Brandstiftung als „unverantwortlich“.

An einem Grenzübergang zum Gazastreifen haben ebenfalls am Freitag Hunderte Palästinenser israelische Soldaten mit Steinen angegriffen. Die Truppen antworteten mit Tränengas und scharfen Schüssen. Dabei wurde ein 20-jähriger Palästinenser getötet. Auch in der Stadt Nablus kam ein 19-jähriger Araber bei Straßenschlachten ums Leben.

Die Auseinandersetzungen sind in den zurückliegenden Wochen eskaliert. Bei einer beispiellosen Welle palästinensischer Angriffe mit Messern, Schusswaffen und Autos kamen acht Israelis ums Leben. 15 Attentäter wurden getötet. Bei Straßenschlachten starben mindestens 15 weitere Araber.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.