• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Sport Weitere Radsport

Radsport: Italiener fährt in Hamburg am schnellsten

26.08.2019

Hamburg Mit schmerzverzerrtem Gesicht quälte sich Pascal Ackermann den letzten Anstieg des 15 Prozent steilen Wasebergs hinauf. 15 Kilometer vor dem Ziel waren die Chancen des deutschen Radprofis auf den Sieg bei den 24. Hamburger Cyclassics am Sonntag dahin. Stattdessen sicherte sich der italienische Europameister Elia Viviani zum dritten Mal in Serie den Sieg beim World-Tour-Rennen in der Hansestadt.

Das erhoffte Duell zwischen Viviani und Ackermann fiel damit aus. So richtig lieb gewonnen hat der Pfälzer die Cyclassics jedenfalls nicht. 2018 war Ackermann knapp zwei Kilometer vor dem Ziel gestürzt und hatte sich damit um alle Siegchancen gebracht. Diesmal gingen dem 25-Jährigen vom deutschen Bora-hansgrohe-Team schon vorher die Kräfte aus.

Damit war der Weg für Viviani frei. Der 30-jährige Quick-Step-Profi ist der erste, der die Cyclassics dreimal gewinnen konnte. Er setzte sich nach 216,7 Kilometern im Schlussspurt auf der Mönckebergstraße gegen Caleb Ewan aus Australien und den Italiener Giacomo Nizzolo durch. „Das ist großartig! Ich liebe diesen Rad-Klassiker“, sagte Viviani nach seinem dritten Triumph: „Die Siege aus den Vorjahren haben mir viel Selbstvertrauen gegeben.“ Der dreifache Weltmeister und Superstar Peter Sagan vom Bora-hansgrohe-Team wurde Sechster. Bester Deutscher war Routinier André Greipel vom französischen Arkéa-Samsic-Team auf dem elften Rang. Damit bleibt der 37-Jährige aus Hürth der letzte deutsche Sieger (2015) in der Hansestadt. Vor ihm konnten Jan Ullrich (1997), Erik Zabel (2001) und John Degenkolb (2013) das WorldTour-Rennen in Hamburg gewinnen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.