NWZonline.de Sport Weitere Radsport

Radsport: Simon Evers überquert als siebter die Ziellinie

25.06.2010

DELMENHORST Simon Evers und Jonas Brinkmann vom Radsportverein Urania Delmenhorst haben an den Deutschen Meisterschaften im Straßenradsport teilgenommen. In diesem Jahr wurde sie in Bundenthal in der Pfalz auf einem zwölf Kilometer langen und anspruchsvollen Rundkurs ausgetragen.

Für Jonas Brinkmann lief es in der U19 wie erwartet, aber nicht optimal. Es kam, wie das Leichtgewicht mit den guten Bergqualitäten es befürchtet hatte. An der schweren Steigung kam er immer gut mit dem Feld vorne an, aber auf der deutlich längeren Abfahrt konnten die schwereren Fahrer im Feld so viel Boden gutmachen, dass er Mühe hatte das Tempo zu halten. Da die Zielankunft nach der Abfahrt folgte, blieb ihm am Ende nur die Ankunft im Feld, bei der er immerhin noch im Mittelfeld landen konnte. Den Sieg machte in der U19 eine acht-köpfige Spitzengruppe unter sich aus. Felix Riekmann von der Hamburger RG hatte am Schluss die schnellsten Beine und wurde Deutscher Meister.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Im Rennen der Jugendklasse kam es an dem zwei Kilometer langen Anstieg mit circa zehn Prozent Steigung zu einigen Attacken und Ausreißversuchen, aber niemand konnte sich wirklich vom Feld der anfangs fast 150 Starter absetzen, weil in der folgenden Abfahrt das schnelle Feld die Löcher wieder schloss. Erst in der vierten von sechs Runden gelang es einem Duo in der Abfahrt erfolgreich ein Loch zu reißen. Simon Evers, der sich schon am Vorwochenende in Bünde mit einem dritten Platz in guter Form gezeigt hatte, hielt sich bis dahin immer im vorderen Bereich auf. Er war einmal am Berg mit einer größeren Gruppe unterwegs, die aber auch wieder eingefangen wurde.

In der letzten Runde versuchte er nochmals alles auf eine Karte zu setzen, um als Verfolger dem Spitzenduo zu folgen. Es wurde aber schnell klar, dass er das enorm schnelle Feld nicht würde abschütteln können. So ließ er sich wieder zurückfallen, konnte beim Sprint des Feldes nochmals Kraft mobilisieren und überquerte als Fünfter (insgesamt Siebter) die Ziellinie. „Ich hatte mir vorgenommen wenn irgendwie möglich unter die ersten zehn zu fahren. Das ist mir gelungen, deshalb bin ich sehr zufrieden“, erklärte Evers im Anschluss.

NWZ Bundesliga-Tippspiel 20/21
Wer wird Tippspiel-König 20/21? Am besten gleich mittippen und jeden Spieltag um einen 50€-Gutschein von Möbel Weirauch spielen!

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.