• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ammerland Gemeinden Rastede

Verkehr: Anwohner wollen Raser bremsen

10.11.2016

Loy Zu schnell, zu laut, zu gefährlich: Jürgen Helmerichs will das schnelle Befahren der Kreuzung Dorfstraße/Hankhauser Weg in Loy nicht mehr hinnehmen. „Das Verkehrsaufkommen wird immer größer“, erklärt der 65-Jährige, der direkt im Kreuzungsbereich wohnt. Und oft werde die Kreuzung viel zu schnell befahren. Das habe gefährliche Begegnungssituationen und erheblichen Lärm zur Folge. Deshalb hat er beim Straßenverkehrsamt Ammerland eine Geschwindigkeitsbegrenzung beantragt. „Wir machen uns Sorgen. Überall stehen ,Vorsicht Kinder’- Schilder“, sagt Helmerichs.

Auch Gerold Kuhlmann will etwas unternehmen. Er wohnt wie Helmerichs direkt an der Kreuzung. Die Dorfstraße in Richtung Barghorn sei vor ein paar Jahren neu gemacht worden. „Dann ging die Raserei los“, meint er. Im Hankhauser Weg nördlich der Kreuzung, wo auch die Grundschule Loy liegt, ist bereits Tempo 30. „Aber auch da wird gerast“, sagt Kuhlmann.

Das Straßenverkehrsamt habe Ende Oktober bereits eine Messung des Verkehrsaufkommens und der durchschnittlichen Geschwindigkeiten vorgenommen, berichtet der stellvertretende Leiter Frieso Ralle. Diese werde derzeit ausgewertet. Außerdem sei zeitnah eine Ortsbegehung mit der Polizei geplant. „Man darf eine Geschwindigkeitsbegrenzung nur anordnen, wenn die Notwendigkeit gegeben ist“, erklärt Ralle.

Die Notwendigkeit dafür sieht auch Helmerichs Nachbar Manfred Geissler: „Es werden überall in Rastede 30er-Zonen eingeführt“, betont er. Vielleicht ja bald auch in Loy.

Der Blaulichtblog für den Nordwesten

Mathias Freese Redakteur / Sportredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2032
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.