• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • LocaFox
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Region Ammerland Gemeinden Rastede

DRK macht Manege frei für Integration

17.12.2016
NWZonline.de NWZonline 2016-12-17T05:41:59Z 280 158

Zirkus:
DRK macht Manege frei für Integration

Rastede Das große Zirkuszelt wurde am Freitagnachmittag aufgebaut, die Proben der Kinder sind abgeschlossen. Jetzt heißt es: Manage frei beim Deutschen Roten Kreuz in Rastede, Raiffeisenstraße 204.

An diesem Sonntag zeigen 50 geflüchtete und einheimische Kinder in zwei Vorstellungen ab 11 und und 16 Uhr, was sie in den vergangenen Monaten einstudiert haben. Dazu organisiert das Jugendrotkreuz einen Tag der offenen Tür – von 10 bis 18 Uhr.

Die Kinder haben im Zuge eines außergewöhnlichen Integrationsprojektes eine Zirkusshow einstudiert. Finanziert wurde das Projekt vorrangig aus der NWZ -Weihnachtsaktion 2015 „Kinder helfen Flüchtlingskindern“.

350 Zuschauer können pro Show im beheizten Zirkuszelt dabei sein. Der Vorverkauf lief sehr gut, die meisten Karten sind bereits verkauft. Die Organisatoren haben jedoch ein Kontingent für die Tageskasse zurückhalten. „Für jede Vorstellung gibt es am Sonntag noch 100 Karten“, sagt Marcel Bösel, stellvertretender Kreisjugendleiter beim Jugendrotkreuz Ammerland. Der Eintritt kostet zwei Euro.

Die 50 Kinder haben mit 15 ehrenamtlichen Helfern unter anderem Akrobatik, Zauberei, Seiltanz, Balanciervorführungen und Trapezkunst einstudiert. All das wollen sie dem Publikum am Sonntag präsentieren. Rund um das große Zirkuszelt baut das Rote Kreuz für den Tag der offenen Tür eine kleine Budenstadt auf. Vom Kögel-Willms-Platz gibt es zwischen 14 und 18 Uhr einen Shuttle-Service mit der Bimmelbahn Emma.

Weitere Nachrichten:

DRK | JRK | Rotes Kreuz