• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Gemeinden Rastede

Führungen im Rasteder Schloss

04.04.2017

Rastede Öffentliche Führungen im Schloss zu Rastede bietet Caroline Herzogin von Oldenburg am Samstag, 22. Juli, an. In der Zeit von 14 bis 16 Uhr wird die Hausherrin Besucher durch das Schloss führen. Wer dabei sein möchte, sollte sich schnell anmelden. Die Teilnehmerzahl ist nämlich auf insgesamt 200 Personen begrenzt. Und da das Schloss normalerweise nicht öffentlich zugänglich ist, dürfte das Interesse groß sein, einmal einen Blick hinter die Schlosstüren zu werfen.

Die Führungen dauern jeweils etwa 30 Minuten und kosten 1,50 Euro pro Person. Für Kinder bis einschließlich 14 Jahre ist die Teilnahme kostenlos. Caroline Herzogin von Oldenburg begleitet die Führungen, die in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Rastede und der Residenzort Rastede GmbH angeboten werden.

Anmeldungen sind unter Telefon  0 44 02/93 98  23, persönlich in der Tourist-Information am Marktplatz in Rastede oder per E-Mail (info@residenzort-rastede.de) möglich.

Frank Jacob Rastede/Wiefelstede / Redaktion Rastede
Rufen Sie mich an:
04402 9988 2620
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.