+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 3 Minuten.

Termin für Pokal-Halbfinale steht
VfB Oldenburg fordert SV Meppen am 25. Mai

NWZonline.de Region Ammerland Gemeinden Rastede

BILANZ: Guter Eindruck über Grenzen hinaus

23.01.2009

WAHNBEK Nicht nur bei Bränden wird die Freiwillige Feuerwehr angefordert, sondern auch zu vielen Hilfeleistungen, berichtete Erich Bischoff, Ortsbrandmeister der Einheit Ipwege-Wahnbek, auf der Jahreshauptversammlung im Feuerwehrhaus. Insgesamt wurde die Einheit zu 13 Einsätzen alarmiert. Hierzu gehörten vier Brandeinsätze, mehrere Hilfeleistungen, eine Brandwache, sowie ein Verkehrsunfall und Verkehrssicherungen. Der größte Brandeinsatz war das reetgedeckte Haus in Loyermoor, auch als Ammerländer Kotten bekannt.

6407 Stunden Dienst leisteten die Feuerwehrmänner und -frauen im vergangenen Jahr. Davon entfielen 379 Stunden auf Einsätze und etwa 1000 Stunden auf die Erstellung der Festschrift zum 75-jährigen Bestehen. Die umfangreiche Festschrift hatte über die Gemeindegrenze hinaus einen guten Eindruck hinterlassen, bestätigte auch der stellvertretende Kreisbrandmeister Michael Rolfs.

Ortsbrandmeister Erich Bischoff hatte die Wehr erfolgreich geführt und wurde von den aktiven Mitgliedern für weitere sechs Jahre einstimmig wiedergewählt. Bei den Gruppenführern und Stellvertretern wurden Andre Klostermann, Sven Linck und Ralf Rüscher für eine dreijährige Amtszeit gewählt. Kassenwart Dieter Kieler, der inzwischen 20 Jahre die Finanzen betreut, wird nun von Rolf Haagmann unterstützt.

Die Plakette für die beste Dienstbeteiligung erhielten Thomas Wucke, Malte Höhne, Frank Wiemken und Rolf Dirks.

Die Stützpunktwehr zählt heute 2 Feuerwehrfrauen und 36 -männer im aktiven Dienst sowie 14 Mann in der Altersabteilung. Trotzdem werden weitere Frauen und Männer im freiwilligen Dienst für die Bevölkerung im Ort gesucht.

Befördert wurden Hendrik Wiemken, Manuel Stubbe und Patrick Wiemken zum Feuerwehrmann und Sandra Wucke zur Oberfeuerwehrfrau. Sven Linck und Uwe Peters wurden zum Hauptlöschmeister ernannt, der stellvertretende Ortsbrandmeister Manfred Pätzold ist jetzt Brandmeister.

Ehrungen gab es bereits in einer vorausgegangenen Zusammenkunft. Helmut Niedoba erhielt eine Armbanduhr für seine 50-jährige Mitgliedschaft in der freiwilligen Feuerwehr. Gerold Wiemken wurde das Niedersächsische Ehrenzeichen für 25 Jahre aktiven Dienst in der Feuerwehr verliehen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.