• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Gemeinden Rastede

Sperrung: Oldenburger Straße wird Ausstellungsraum

14.08.2010

RASTEDE Im Rahmen des großen Old- und Youngtimer-Treffens am Sonntag, 15. August, wird in Rastede die Oldenburger Straße zwischen der Kleibroker Straße und der Bahnhofstraße für den Durchgangsverkehr geschlossen. Wie der Veranstalter mitteilte, erhielt er auch zum vierten Treffen dieser Art die Genehmigung zur Sperrung von 8 Uhr morgens bis zum Veranstaltungsende um 18 Uhr abends. Die Umleitung ist ausgeschildert und erfolgt über die Bahnhofstraße, Ladestraße und Raiffeisenstraße

Zusätzlich wurde ein Halteverbot für die Parkstreifen an der Oldenburger Straße angeordnet. Der Platz soll als zusätzliche Ausstellungsfläche für die rund 600 erwarteten Fahrzeuge dienen.

Anlieger, die durch diese Maßnahmen beeinträchtigt werden, werden um Verständnis gebeten. Der Old- und Youngtimer-Club ist bemüht in Einzelfragen auch bereits im Vorfeld Abhilfe zu leisten, so der Veranstalter. Ansprechpartner ist Reinhard Spielvogel,Telefon 04402/82925.

Am Sonntag öffnen anlässlich der Veranstaltung von 13 bis 18 Uhr auch die Geschäfte in der Innenstadt des Luftkurortes.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.