• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ammerland Gemeinden Rastede

Erziehung: Polizei jagt Verbrecher jetzt auf der Puppenbühne

06.01.2012

WAHNBEK Uwe Wispeler und Jürgen Paul tragen Polizeiuniformen, Verbrecher jagen sie aber nur auf der Puppenbühne. Die beiden Polizisten gehören zur Pädagogischen Puppenbühne der Polizei, kurz PäPP. Und die gastierte am Donnerstag-vormittag im Kindergarten Wahnbek.

In dem Stück geht es um das Überqueren der Straße – mit und ohne Zebrastreifen. „Die Kinder lernen, dass sie an einer Straße erst stehenbleiben müssen und links, rechts und noch einmal nach links schauen sollen“, erklärt Jürgen Paul.

Was die beiden Akteure bieten, ist kurzweiliges Puppenspiel und Verkehrserziehung ohne erhobenen Zeigefinger. Sie erklären den Kindern die Funktion des Zebrastreifens. Matze, das Puppen-Zebra, nimmt zunächst trauernd an, dass es sich um einen plattgefahrenen Artgenossen handele. Die Polizisten klären das Zebra und die Kinder über den Irrtum auf.

Dann erscheint der umtriebige Sigi Sinnlos auf der Bildfläche. Er möchte sich ein Verkehrsschild aneignen und nutzt dazu das unbedarfte Farbmonster Conny. Nur mit der Hilfe der Kinder gelingt es den Akteuren, den Bösewicht schließlich in seine Schranken zu weisen.

Als Dankeschön ernennen die beiden Polizisten die Kinder in Wahnbek am Ende deshalb auch zu Zebrastreifen-Polizeihelfern. Die Mädchen und Jungen schenken den beiden Puppenspielern gebastelte Schutzengel und selbst gemalte Bilder von Polizisten.

Die Puppenbühne, die zur Polizeidirektion Oldenburg gehört und in Wilhelmshaven und Delmenhorst sitzt, tritt täglich in Schulen und Kindergärten im Zuständigkeitsbereich der Direktion auf. „Die Wartezeit beträgt zurzeit drei Jahre“, sagt Paul. Bevor als zweiter Sitz Delmenhorst dazugekommen war, mussten Kindergärten und Schulen sieben Jahre im voraus einen Auftritt der Puppenbühne buchen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.