• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Zusammenstoß mehrerer Fahrzeuge – B211 voll gesperrt
+++ Eilmeldung +++

Unfall Bei Großenmeer
Zusammenstoß mehrerer Fahrzeuge – B211 voll gesperrt

NWZonline.de Region Ammerland Gemeinden Rastede

Fridays for Future macht Halt an Rasteder Kreuzung

06.09.2019

Rastede Bei einem sogenannten Dye-In (Totstellen) machte ein gutes Dutzend von Teilnehmern des Rasteder Ablegers der Fridays-for-Future-Bewegung am Donnerstagnachmittag aufmerksam auf den Klimaschutz.

„Wir wollen mit dieser Aktion die Aufmerksamkeit auf die Waldbrände im Amazonas lenken“, sagte Stefan Mester, Sprecher der Jugendlichen. Mit selbstgemalten Pappschildern zum Thema Klimaschutz (u.a. auf Englisch „Ich muss meinen Kindern erzählen, dass ich nicht geschwiegen habe“) lagen die Teilnehmer verteilt auf den Fußwegen an der Kreuzung Oldenburger Straße/ Anton-Günther-Straße/Mühlenstraße.

Danach zogen sie weiter zur nächsten Kreuzung. Viele interessierte Blicke von Passanten und Autofahrern waren den Jugendlichen am Donnerstagnachmittag gewiss.

Tatiana Gropius Volontärin, 3. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.