• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Gemeinden Rastede

305 Karten mit Kinderwünschen

09.11.2019

Rastede Kinder aus finanzschwachen Familien zu Weihnachten eine Freunde machen: Darum geht es bei der „Wunschbaumaktion“ in Rastede, die am Donnerstag startete.

An sechs Wunschbäumen im Ort hängen dieses Mal die Karten, auf denen Kinder aus finanziell schwachen Familien ihre Weihnachtswünsche notiert haben. Das Helfer-Team von der Evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde und dem Familienservicebüro der Gemeinde hat die 305 Karten aufgehängt.

Die Wunschbäume, die einmal mehr von Familie Funch (Gut Loy) gespendet wurden, stehen im Gemeindehaus am Denkmalsplatz, den drei Banken (Landessparkasse zu Oldenburg, Oldenburgische Landesbank, Raiffeisenbank), in der Esso-Tankstelle an der Oldenburger Straße und erstmals in der katholischen St.-Marien-Kirche. Die Karten sind wie immer anonym gehalten, es sind nur das Geschlecht und der Wunsch vermerkt. 195 Familien, in denen 410 Kinder im Alter bis 15 Jahre leben, wurden dieses Mal vom Familienservicebüro angeschrieben. Es handelt sich um Familien, die Arbeitslosengeld II beziehen, oder um Flüchtlingsfamilien.

Bis Anfang Dezember können sich Bürger, die gerne einem Kind einen kleinen Wunsch erfüllen wollen, eine Karte nehmen und das entsprechende Geschenk am 7. Dezember von 14 bis 17 Uhr im Gemeindehaus am Denkmalsplatz abgeben. Eine weitere Station ist das TUI-Reisecenter an der Oldenburger Straße 221. Hier können die Geschenkpäckchen während der regulären Öffnungszeiten abgegeben werden. Der letzte Termin ist hier ebenfalls der 7. Dezember. Mehr als 30 Euro sollte ein Geschenk nicht kosten. Weitere Informationen erteilt Paulina Hybrant unter Telefon  0152/51 99 19 94 oder per E-Mail an wunschbaum-rastede@gmx.de.

Die Organisatoren weisen darauf hin, dass bei der Wunschbaumaktion manchmal auch Karten übrig bleiben oder die Geschenke nicht rechtzeitig eintreffen. Damit in solchen Fällen keine Kinder leer ausgehen müssen, ist die Gruppe auf Spendengelder angewiesen. Spenden nimmt die Kirchengemeinde Rastede unter dem Stichwort „Wunschbaum“ an.

Frank Jacob Rastede/Wiefelstede / Redaktion Rastede
Rufen Sie mich an:
04402 9988 2620
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.