• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Ratgeber

Leben zwischen Pferdestall und Backhaus

19.01.2019

Dinklage Der Weg vom Bauern zum Bauherrn war lang, aber er hat Heinz-Josef Burhorst von Beginn an Spaß gemacht. Mit der Errichtung der Fachwerksiedlung in Dinklage (Kreis Vechta) haben sich der 67-Jährige und seine Familie einen Lebenstraum auf 2,2 Hektar Land erfüllt. Land, das der gelernte Tierwirt vor 1995 selbst bewirtschaftet hat.

Aus dem Baukasten

Statt der geplanten Schweinemastställe bezaubern heute 24 idyllische Fachwerkbauten die Besucher und geben mehreren Generationen ein Zuhause – ganz so wie unberührte Dörfer es in früheren Zeiten getan haben. Der Titel „Bussjans Hof“ geht auf einen alten Hofnamen der Familie Burhorst zurück.

Zunächst waren Burhorsts Kreativität und das bauzeichnerische Know-how seiner Tochter Anne gefordert, als es darum ging, aus einem tschechischen „Legokasten für Erwachsene“ die ersten Fachwerkhäuser ohne Zimmermann zusammenzufügen. Später wurde das Fachwerk aus alten, wiederverwertbaren Hölzern errichtet.

Und es wurden immer wieder neue Ideen umgesetzt, um das Leben der 56 Bewohner – darunter 14 Familienmitglieder – zu bereichern. „Durch die Umschichtung des Hofes haben alle drei Töchter und die folgenden Generationen hier eine Zukunft, und ich kann meine Enkelkinder aufwachsen sehen“, erzählt Heinz-Josef begeistert.

Bis zum Jahr 2000 seien die Bauvorhaben noch von der ausgelagerten Schweinemast finanziert worden. Um weiter investieren zu können, habe er schließlich Bauland auf der gegenüberliegenden Seite der Schweger Straße verkauft mit der Auflage, dass auch dort nur Fachwerkhäuser mit roten Dächern gebaut werden. Ein kluger Schachzug, der den Dorfcharakter der Fachwerksiedlung noch verstärkte.

Öffnungszeiten

Fachwerkdorf und Hofcafé liegen an der Schweger Straße 17 am Ortsrand von Dinklage. Die Öffnungszeiten sind mittwochs von 14.30 bis 18 Uhr, samstags, sonntags und an Feiertagen von 14 bis 18 Uhr. Es gibt reichlich Parkplätze und E-Bike Ladestationen. Der Hof ist barrierefrei.

Telefonische Reservierungen unter 04443/4953, per Fax unter 04443/4987 oder unter info@bussjans-hof.de. Anfragen sind auch per Whats-App unter 0174/960 09 83 möglich.

Bussjans Hof im Internet

Von außen betrachtet, leben die Bewohner von Bussjans Hof in einem Pferdestall, einem Göpelhaus, einer Remise, einer Zimmermanns Werkstatt, im Backhaus, im Speicher, im Torhaus oder in Heuerhäusern. Innen aber entsprechen die Gebäude modernen Wohnansprüchen. Jedes Haus hat einen Garten und wird durch ein Nahwärmenetz (Hackschnitzel aus Altholz) geheizt.

Beliebtes Ausflugsziel

„Wir versuchen alte Bräuche in guter Nachbarschaft zu leben. Es gibt weitestgehend keine Zäune zwischen den Häusern, die durch kleine Innenhöfe miteinander verbunden sind. Auch eine Veranstaltungsscheune und die Gemeinschaftsgrünfläche kann von allen genutzt werden“, erzählt Heinz-Josef Burhorst.

Das Herzstück der Anlage bildet das Hofcafé, das Schwiegersohn Dieter und Tochter Martina im Niedersächsischen Hallenhaus von 1786 betreiben. Es ist ein beliebtes Ausflugsziel. Im Café verwöhnen hausgemachte Torten, Pfannkuchen und jede Menge Frühstücksleckereien die Gäste. Eine Feierscheune (90 Personen) komplettiert das gastronomische Angebot.

Wer historisch interessiert ist, kann die vom Heimatverein „Herrlichkeit Dinklage“ kompetent eingerichtete Landleben-Ausstellung, den Getreidegarten oder das Maislabyrinth besuchen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.