• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region

Ball und Bock geschossen

19.05.2006

Die WM naht und in der Landespolitik steigt das Fußball-Fieber. Diverse Parlamentarier nutzten das WM-Fest eines TV-Senders in Hannover, um sich für das Turnier der Turniere warm zu kicken. Auf dem ramponierten Rasen des 96-Stadions schritten zunächst der CDU-Ministerpräsident und sein SPD-Herausforderer zur Torwand. Doch weder Christian Wulff noch Wolfgang Jüttner schafften es, das Runde ins Runde zu bugsieren. Besser machte es Innenminister Uwe Schünemann (CDU), der sich mit Parteifreund David McAllister duellierte. Schünemann traf und erklärte sich zum würdigen Wulff-Erben. Das fuchste den CDU-Fraktionschef gewaltig. Er forderte Revanche beim Tempo-Schießen. Schünemann hatte zunächst den mächtigeren Bums. Erst beim etwa 20. Anlauf donnerte McAllister das Leder schneller in die Maschen. „Das war nach dem Abpfiff“, maulte der Minister.

Wo ist Eppers? Diese Frage wurde in der CDU-Fraktion schon häufig gestellt und in dieser Kolumne gelegentlich beantwortet. Auch als die Fraktionsmitglieder sich zum ersten Gruppenfoto nach der Wahl 2003 versammelten, war der Abgeordnete aus Salzgitter spurlos verschwunden und musste später ins Bild retouchiert werden. Als in dieser Woche die 91 Parlamentarier wieder einmal geknipst werden sollten, war Hermann Eppers pünktlich. Dafür hatte sein Kollege Helmut Damman-Tamke den Termin verschwitzt. Aber so leicht lässt sich ein Eppers die Show nicht stehlen. Seinen kapitalen Bock schoss der Jägermeister diesmal im heimischen Wald. Mit Blattschüssen fällte er zwei kapitale Hirche. Blöd nur, dass der Hobby-Waidmann keine Genehmigung hatte: 1000 Euro Geldstrafe. Die Tiere hätten der Verkehr gefährdet und außerdem lecker geschmeckt, kommentierte Eppers gewohnt flapsig.

Die neue Lotto-Fee der FDP heißt Hans-Werner Schwarz. Der Fraktionsvize sagte beim Champions-Liga-Finale zwischen Barcelona und London nicht nur das Ergebnis richtig voraus, sondern auch die Torminuten. Die Kollegen kamen aus dem Staunen gar nicht mehr heraus, als es pünktlich einschlug. Jetzt kann sich Seher Schwarz vor Tippscheinen kaum noch retten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.