• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region

Banges Warten in Geflügelbetrieben

19.12.2008

EMSTEK /AHLHORN /GRONINGEN Die Vogelgrippe hat sich im Landkreis Cloppenburg mittlerweile in 18 Betrieben eingenistet. Der Landkreis meldete am Donnerstag einen neuen Verdachtsfall in der Gemeinde Emstek. Danach sollte im Ortsteil Höltinghausen ein Putenstall von der Seuche heimgesucht worden sein. Am Abend wurde aber Entwarnung gegeben.

Derweil hat sich die Befürchtung, dass die Vogelgrippe auch auf den Landkreis Oldenburg übergegriffen hat, nicht bestätigt. Sämtliche Proben, die aus einem inzwischen getöteten Mastputenbestand in Ahlhorn stammen, ergaben ein negatives Untersuchungsergebnis, teilte Landrat Frank Eger am Donnerstag mit. Die Proben würden nun im Friedrich-Loeffler-Institut auf der Insel Riems weitergehenden Untersuchungen unterzogen. Die Ergebnisse sollen Mitte kommender Woche vorliegen.

Eger meinte, die Fehlerquote liege bei zehn Prozent. Trotz der positiven Nachrichten werde der Bereitschaftsdienst im Wildeshauser Veterinäramt beibehalten, betonte der Landrat.

Auch wenn sich die Tierseuche nicht dramatisch ausgeweitet zu haben scheint, sei es für eine Entwarnung noch zu früh, sagte der Leiter des Veterinäramtes Cloppenburg, Dr. Karl-Wilhelm Paschertz. Es müssten in jedem Fall die Untersuchungsergebnisse aus den Sperrgebieten abgewartet werden. Alle an der Bekämpfung der Infektion beteiligten Stellen bleiben nach Angaben des Cloppenburger Landrats Hans Eveslage weiter in Alarmbereitschaft, um bei neuen Ausbrüchen „sofort handeln zu können“.

Inzwischen reagierten auch die Niederlande auf den Ausbruch der Geflügelkrankheit. Holländische Lastwagen, die Geflügel in Niedersachsen transportiert haben, müssten bei der Rückkehr doppelt gereinigt und desinfiziert werden, berichtete das Groninger „Dagblad van het Noorden“. Etliche Lieferungen von lebendem Federvieh aus Niedersachsen seien kontrolliert worden, ohne dass Hinweise auf Vogelgrippe entdeckt wurden.

Berichte und Fotos unter www.NWZonline.de/Vogelgrippe

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.