Mehrere Verstöße bei Polizeikontrollen: Wildcamper machen sich mit Wohnmobilen an der Küste breit" />
  • Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region

Mehrere Verstöße bei Polizeikontrollen
: Wildcamper machen sich mit Wohnmobilen an der Küste breit

18.05.2021
Mehrere Verstöße bei Polizeikontrollen
: Wildcamper machen sich mit Wohnmobilen an der Küste breit" layout="rows top-center" ng-controller="StoryCtrl" >

Cuxhaven /Aurich Die Polizei ist am Himmelfahrtswochenende bei Kontrollen der Corona-Regeln an der niedersächsischen Nordseeküste auf mehrere Wildcamper gestoßen. In Wremen (Kreis Cuxhaven) stellten Beamte am späten Samstagabend insgesamt neun geparkte Wohnmobile fest. Einige Camper schliefen bereits und mussten für die Kontrolle geweckt werden, wie die Polizei am Montag mitteilte. Da keiner der Ausflügler einen Erst- oder Zweitwohnsitz in Niedersachsen hatte und sie außerhalb eines Campingplatzes übernachteten, ergingen gegen sie Anzeigen wegen Verstößen gegen die Corona-Verordnung.

Im Kreis Aurich in Ostfriesland wurden am Samstag insgesamt 14 Ordnungswidrigkeiten wegen Verstößen gegen die Corona-Regeln registriert. Nach Hinweisen aus der Bevölkerung wurden nahe Norden auch Wildcamper von Beamten kontrolliert. Dabei stellte sich heraus, dass mehrere unrechtmäßig aus anderen Bundesländern angereist waren und übernachten wollten. Entsprechende Bußgeldverfahren würden nun beim zuständigen Landkreis laufen, teilte eine Polizeisprecherin mit.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.