• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region

Ermittlungen in Delmenhorst: 80 Jahre alte Frau getötet – Enkel in Psychiatrie eingeliefert

09.08.2022

Delmenhorst Eine 80 Jahre alte Frau ist am Sonntagabend in Delmenhorst getötet worden. Der 22 Jahre alte Enkel wurde als dringend tatverdächtig festgenommen. Ein Haftrichter ordnete am Montag die vorläufige Einweisung in eine Psychiatrie an. Es bestünden dringende Gründe für die Annahme einer - verminderten - Schuldfähigkeit.

 

Die Polizei will derzeit nichts zu Tathergang und Motiven der Bluttat in Delmenhorst mitteilen, es werde ermittelt - der junge Mann sage derzeit nicht aus, teilte die Polizei auf Nachfrage mit.

Wie die Polizei am Montag mitteilte, habe der in Delmenhorst lebende Mann gegen 19.40 Uhr Angehörige in Rheinland-Pfalz darüber in Kenntnis gesetzt, dass er seine Großmutter getötet habe. Die Angehörigen alarmierten den Notruf.

Die ersten Polizeibeamten trafen kurze Zeit später in der Jahnstraße in Delmenhorst ein. Vor dem Einfamilienhaus fanden sie die leblose Frau, der offensichtlich Gewalt angetan wurde, so die Polizei. Für die 80-jährige Bewohnerin des Einfamilienhauses kam jede Hilfe zu spät, ein alarmierter Notarzt konnte nur noch ihren Tod feststellen. Der Bereich um das Einfamilienhaus wurde abgesperrt.

Der 22-jähriger Enkel, der seine Angehörigen angerufen hatte und gebürtig selbst aus Rheinland-Pfalz stammt, lebte mit in dem Haus im Stadtteil Deichhorst.

Die Polizei traf den leicht verletzten Mann im Haus an und nahm ihn vorläufig fest, berichtet die Polizei. Er kam zunächst ins Krankenhaus und dann in eine Gewahrsamszelle. Er sei am Montagnachmittag mit einem Rettungswagen in die Psychiatrie gebracht worden, teilte die Polizei mit.

Unter anderem für die aufwendige Spurensicherung wurde der Tatort durch die Berufsfeuerwehr Delmenhorst ausgeleuchtet. Gegen 2.00 Uhr waren die ersten Ermittlungsarbeiten rund um das Einfamilienhaus abgeschlossen.

Der Blaulichtblog für den Nordwesten

Irmela Herold Redakteurin / Online-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2152
Christoph Kiefer Chefreporter / Reportage-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2020
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.