• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region

Doppelter Wahltag in vielen Kommunen

16.09.2013

Im Nordwesten Am 22. September, dem Tag der Bundestagswahl, werden im Nordwesten auch noch zwei Landräte, zahlreiche Bürgermeister und ein Oberbürgermeister gewählt. Keiner der langjährigen Amtsinhaber in den Landkreisen Wesermarsch und Osterholz sowie in den Städten und Gemeinden Jever (Landkreis Friesland), Wiefelstede (Landkreis Ammerland), Cappeln (Landkreis Cloppenburg) und Bakum (Landkreis Vechta), stellt sich zur Wiederwahl.

Mit Spannung wird vor allem auf die Landratswahl im Landkreis Wesermarsch geblickt: Michael Höbrink (SPD), seit 2005 im Amt, hatte im Dezember angekündigt, nicht wieder zu kandidieren.

Drei Bewerber in Jever

Dies wird als Folge der Vorwürfe gewertet, er habe Dienstgeheimnisse in Zusammenhang mit den Mox-Transporten über Nordenham im Jahr 2012 preisgegeben. Höbrink hatte das stets bestritten, die Ermittlungen gegen ihn wurden im Februar eingestellt. Die Nachfolge von Höbrink will nun dessen Parteikollege Stefan Kühn (SPD), der derzeit Sozialdezernent in Wuppertal (Nordrhein-Westfalen) ist, antreten. Außerdem kandidiert der parteilose Bürgermeister von Ovelgönne, Thomas Brückmann.

In Jever tritt Bürgermeisterin Angela Dankwardt (parteilos) nicht wieder zur Wahl an, drei Männer bewerben sich um das Amt: Jan Edo Albers (parteilos) für die CDU, Frank Schnieder (parteilos) für die SPD und der unabhängige Stadtkämmerer Dietmar Rüstmann als Einzelbewerber.

In Cappeln wollen drei Kandidaten dem aus Altersgründen scheidenden Reinhold Grote (CDU) ins Bürgermeister-Amt folgen: Lothar Gerbrecht tritt für die SPD an, Christian Rüve wurde von der CDU aufgestellt, Marcus Brinkmann bewirbt sich als Unabhängiger.

Wer künftig Stadtoberhaupt von Bakum und von Wiefelstede wird, steht schon vor der Wahl weitestgehend fest. In beiden Gemeinden gibt es nur je einen Kandidaten: Der parteilose Jörg Pieper wird wohl in Wiefelstede Helmut Völkers (parteilos) ablösen. In Bakum will Tobias Averbeck von der CDU Nachfolger von Hans Lehmann (CDU) werden.

Adler will Landrat werden

In Osnabrück geht es um die Nachfolge von Oberbürgermeister Boris Pistorius, der nach der Landtagswahl Innenminister wurde. Die SPD hat Birgit Bornemann nominiert. Für die CDU tritt der scheidende Stadtbaurat Wolfgang Griesert an. Neben der OB- und der Bundestagswahl stehen rund um Osnabrück und im Emsland aber noch mehr Wahlen an. Abgestimmt wird in Belm, Sulingen, Schüttorf und Neuenkirchen.

In Syke ist der Posten des Bürgermeisters der Stadt zur Zeit nicht besetzt, weil Harald Behrens sich vorzeitig hatte in den Ruhestand versetzen lassen. Die Amtsgeschäfte führt derzeit die Allgemeine Vertreterin Suse Laue. Laue, von der SPD, den Grünen und Sykeplus zur gemeinsamen Bürgermeisterkandidatin nominiert, tritt als Unabhängige zur Wahl an.

Nachdem Jörg Mielke (SPD) Leiter der Niedersächsischen Staatskanzlei wurde, wird es auch im Landkreis Osterholz einen neuen Landrat geben. Ein Kandidat ist Bernd Lütjen (SPD). Für die CDU tritt Marcus Oberstedt an und der ehemalige Oldenburger Landtagsabgeordnete Hans-Henning Adler für die Linke. Auch die Piratenpartei schickt mit Gerrit Becker einen Kandidaten ins Rennen.

Norbert Wahn Redakteur / Politikredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2097
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.