• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region

Rätselhafte Klumpen auch am Festland angespült

15.05.2019

Dornum /Norderney Nach dem Fund von rätselhaften Klumpen auf drei ostfriesischen Inseln sind nun auch welche auf dem Festland angespült worden. Am Strand in Neßmersiel (Landkreis Aurich) waren am Montag schwarz-braune Klumpen gefunden worden, wie ein Landkreissprecher mitteilte. Die Untere Wasserbehörde des Landkreises nahm eine Probe. Sie wurde im Chemischen Untersuchungslabor Emden untersucht – es ist ungiftiges Pflanzenfett, wie der Landkreis Aurich am Dienstag mitteilte.

Woher die übelriechenden Klumpen kommen, ist weiter unklar. Seit den ersten Funden auf Norderney, Baltrum und Langeoog in der vergangenen Woche untersuchte das Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH) in Hamburg eine Probe aus Norderney. Das BSH schloss daraufhin umweltgefährdende Stoffe wie Schmierfett, Motorenöl, Paraffinwachs, Polymere sowie Schweröl für die Klumpen auf Norderney aus. Die Hamburger Experten wiesen zunächst pflanzliche Fette in den Proben nach, wie die NWZ berichtet hatte. Ein abschließendes Ergebnis steht noch aus.

Unterdessen wurden die besonders betroffenen Strandabschnitte auf Norderney händisch gereinigt, da die zuerst eingesetzte Reinigungsmaschine die Klumpen nicht aufsammeln konnte. Die Reinigungsarbeiten gestalteten sich schwierig, teilte Nationalparkwart Niels Biewer mit. Die Klumpen verflüssigten sich bei steigender Temperatur und sickerten teilweise in den Sand.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.