• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region

In Elsfleth kippen die Verhältnisse

16.10.2017

Elsfleth Abgesehen von der AfD und den Linken haben die kleinen Parteien in Elsfleth im Vergleich zur Landtagswahl 2013 verloren. Der große Verlierer des Wahlsonntags 2017 ist aber die CDU: 3,8 Prozentpunkte haben die Christdemokraten bei den Zweitstimmen verloren und sind damit nicht mehr stärkste Kraft in Elsfleth. Mit 33,2 Prozent der Stimmen landet die CDU hinter der SPD mit 35,5 Prozent der Stimmen. 2013 kamen die Sozialdemokraten auf 31,9 Prozent der Stimmen. Bei den Erststimmen hatte Björn Thümler (CDU) aber knapp die Nase vorne: Er holte 1485 der Stimmen, bei Karin Logemann (SPD) machten 1468 Wähler ihr Kreuzchen.

Während Grüne, FDP und Freie Wähler in Elsfleth verloren haben, konnte die AfD Boden gewinnen: Die Alternative für Deutschland erreicht 5,0 Prozent der Stimmen.

Die Liberalen holen in Elsfleth 10,5 Prozent der Stimmen und sind damit drittstärkste Kraft. In der Gunst der Wähler sind die Liberalen aber um 2,8 Prozentpunkte gesunken.

Auch die Grünen können an ihr Vorwahl-Ergebnis nicht anknüpfen: Sie büßen mit 9,3 Prozent der Stimmen 1,8 Prozentpunkte im Vergleich zur vorherigen Landtagswahl ein.

Zu den Linken sind hingegen Wähler abgewandert: Sie konnten ihr Wahlergebnis von 2013 mit 2,8 Prozent auf nun 4,3 Prozent verbessern.

Das Wahlergebnis zeigt: Die beiden großen Parteien haben den Wahlkampf in Niedersachsen unter sich ausgemacht, die bestimmenden Themen und damit die Schwerpunkte gesetzt.

Die Wahlbeteiligung war mit 58,7 Prozent besser als noch 2013: Da waren 56,5 Prozent der Wahlberechtigten an die Urnen geschritten.

Anja Biewald Berne/Lemwerder / Redaktion Brake
Rufen Sie mich an:
04401 9988 2321
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.