• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region

Ermittler informieren über Högel-Mordserie

22.06.2016

Oldenburg Nach dutzenden Exhumierungen in Niedersachsen informieren Polizei und Staatsanwaltschaft an diesem Mittwoch (11.00 Uhr) über den aktuellen Stand der Ermittlungen gegen den ehemaligen Krankenpfleger Niels H.

HINTERGRUND „Warum stoppte niemand Niels Högel?“ von Karsten Krogmann und Marco Seng

Der heute 39-Jährige sitzt bereits wegen Mordes im Gefängnis. Er hatte im Prozess gestanden, für den Tod von bis zu 30 Menschen verantwortlich zu sein, nachdem er ihnen heimlich eine Überdosis eines Herzmedikaments gespritzt hatte. Daraufhin öffnete die Polizei mehr als 80 Gräber von ehemaligen Patienten des Klinikums Delmenhorst, um die Leichen auf Rückstände des Herzmedikaments untersuchen zu lassen. Auch gegen Verantwortliche des Klinikums Delmenhorst und des Klinikums Oldenburg wird ermittelt.

Ein Spezial zum Thema finden Sie hier.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.