• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region

Nach Explosionen in Bad Pyrmont: Polizei hebt Sprengstofflabor aus

19.01.2021

Bad Pyrmont Explosionen, Blitze und Druckwellen haben die Menschen in Bad Pyrmont (Kreis Hameln-Pyrmont) seit Jahren beunruhigt – jetzt hat die Polizei ein Sprengstofflabor ausgehoben. Ein Hinweis auf eine verdächtige Lieferung führte die Ermittler zu einem 25-Jährigen aus Pyrmont, wie die Polizei mitteilte. Der polizeibekannte Mann hatte in einer Garage in Holzhausen ein illegales Sprengstofflabor eingerichtet. Laut Polizeiangaben räumte der 25-Jährige ein, für die Explosionen der vergangenen Jahre verantwortlich gewesen zu sein. Er habe ihm Spaß gemacht, Rohrbomben und andere Sprengsätze herzustellen und zu zünden. Über die Gefährlichkeit seines Hobbys sei er sich in keinster Weise bewusst gewesen. Neben dem Sprengstofflabor fanden die Ermittler außerdem eine Cannabisplantage in der Wohnung des Mannes.

Regelmäßig war es in der Vergangenheit zu Explosionen oder Knallgeräuschen in Bad Pyrmont gekommen, Zeugen sprachen von hellen Blitzen. Die Polizei verzeichnete sieben solcher Vorkommnisse. Die Orte der Explosionen standen zunächst nicht fest, weil die Detonationen so laut gewesen seien, dass sie weit zu hören gewesen seien. Fensterscheiben vibrierten, in einem Fall riss eine Scheibe sogar. Dabei wurde ein Mensch leicht verletzt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.