• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region

Bistum lässt Missbrauch von Institut untersuchen

12.12.2018

Hildesheim Nach einem neuen Missbrauchsvorwurf gegen Altbischof Heinrich Maria Janssen will das Bistum Hildesheim ein externes Institut an der Aufklärung beteiligen. Kriminologen, Historiker und andere Experten sollten den Vorwurf gegen den 1988 gestorbenen Geistlichen nach dem Willen des Bistums prüfen, sagte Bischof Heiner Wilmer. Das Bistum hält die erneuten Vorwürfe für plausibel. Eine Expertengruppe werde zudem noch einmal alle Akten der 46 Verdächtigen im Bistum untersuchen.

Nach der jüngsten bundesweiten Studie der katholischen Kirche zum Missbrauch hatte das Bistum Hildesheim auf Bitten von Niedersachsens Justizministerin Barbara Havliza (CDU) Akten zu zehn noch lebenden tatverdächtigen Geistlichen übergeben. Sechs Ermittlungsverfahren wurden eingeleitet.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.