• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region

ICE zur Taufe nach Goslar geschleppt

10.06.2017

Ein ICE ist am Freitag in Goslar auf den Namen der Stadt getauft worden – und zwar von Anke Gabriel, der Ehefrau des in Goslar lebenden Außenministers Sigmar Gabriel (SPD). Die Bahn musste den ICE mit einer Diesellok nach Goslar schleppen, weil die Strecken dorthin nicht elektrifiziert sind. Die 51 000-Einwohner-Stadt wird auch künftig nicht von einem ICE angefahren werden. Anke Gabriel sagte: „Ich freue mich, dass durch diesen ICE mit dem Namen Goslar unsere stolze Stadt bald in ganz vielen Bahnhöfen Deutschlands präsent sein wird.“ dpa-BILD:

Weitere Nachrichten:

ICE | SPD

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.