• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region

Der Eichelbohrer versteckt seine Eier – in einer Eichel

26.04.2019

Wissenschaftlicher Name:Curculio glandium
Ordnung: Käfer
(Coleoptera)
Familie: Rüsselkäfer
(Curculionidae)
Größe: 4 bis 8 mm
Merkmale: Käfer mit langem, dünnem Rüssel und weit abstehenden Fühlern, Mundwerkzeuge am Rüsselende, Flügeldecke und Halsschild mit hellbraunen Schuppen, große Facettenaugen, Männchen mit kürzerem Rüssel als Weibchen Verbreitung: Häufig in ganz Deutschland
Lebensraum: Eichenwälder
Aktivitätszeit: April bis September
Gefährdungsbeurteilung:
nicht gefährdet
Sonstiges: Der Käfer ist mit seinem Rüssel in der Lage, in Eicheln zu bohren, um anschließend dort seine Eier abzulegen. Im Schutze der Baumfrucht entwickelt sich die Larve des Käfers

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.