• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region

Der Sandohrwurm jagt mit dem Hintern

08.06.2019

Wissenschaftlicher Name:Labidura riparia
Ordnung: Ohrwürmer
(Dermaptera)
Familie: Labiduridae
Größe: Bis 40 mm
(mit Zange)
Merkmale: Länglicher, hellbrauner Körper mit auffälliger Zange am Hinterleib, Kopf mit perlschnurartigen, langen Fühlern, Deckflügel sehr kurz mit schwarzer Zeichnung in der Mitte
Verbreitung: In Deutschland selten, lokal etwas häufiger, etwa in ehemaligen Tagebaugebieten, in Niedersachsen zum Beispiel in Sandabbaugebieten um Hannover
Lebensraum: Sandige Fluss- und Seeufer, ehemalige Braunkohleabbaugebiete und Kiesgruben
Aktivitätszeit: Paarung im Mai bis September, Überwinterung ab Oktober in selbstgegrabenen unterirdischen Gängen
Gefährdungsbeurteilung: Stark gefährdet
Sonstiges: Der Sandohrwurm ist die größte einheimische Ohrwurmart. Er nutzt die Hinterleib-Zange zur Jagd.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.