• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 27 Minuten.

Corona-Liveblog für den Nordwesten
Teil-Lockdown wird bis Mitte Januar verlängert

NWZonline.de Region

Moorbrand Bei Meppen: Truppe will Betroffenen Schäden ersetzen

01.10.2018

Meppen /Stavern Rund vier Wochen nach dem Ausbruch des Moorbrandes auf einem Bundeswehrgelände im Emsland sind noch 980 Einsatzkräfte mit den Löscharbeiten beschäftigt. Das teilte die Bundeswehr am Sonntag mit. Da sich die Lage einem Sprecher zufolge weiterhin stabil entwickelt, wurden zuletzt 70 ehrenamtliche Helfer abgezogen. Eine weitere Reduzierung der Zahl der Einsatzkräfte sei geplant. In der Nacht zum Sonntag war ein oberirdisches Feuer entdeckt und gelöscht worden.

Die Luftwaffe unterstützt die Arbeiten auf dem Bundeswehrtestgelände in Meppen weiterhin mit einem Transporthubschrauber. Es gibt zudem Aufklärungsflüge mit Drohnen der Bundeswehr. Für den 2. und 5. Oktober sind laut Bundeswehr auch wieder Aufklärungsflüge mit Tornados geplant. Am Montag will die Bundeswehr eine Ansprechstelle einrichten, die Schadensmeldungen entgegennimmt. Denn mag der Brand auf dem Schießgelände der Bundeswehr bei Meppen auch unter Kontrolle sein – der Ärger der Bürger in der unmittelbaren Nachbarschaft ist noch nicht verraucht.

Alles Berichte zum Moorbrand bei Meppen im NWZ-Spezial

Vor allem in der kleinen Gemeinde Stavern, die wochenlang in dichten Rauch eingehüllt war, hat der Moorbrand Schäden hinterlassen. Von Einsatzfahrzeugen verwüstete Äcker, verschmutzte Wohnhäuser und auch Verdienstausfälle gibt es dort zu beklagen. Nachdem sich die Anrufe über das Bürgertelefon der Bundeswehr zu diesem Themenbereich zuletzt gemehrt hatten, hat die Truppe reagiert und öffnet nun in Meppen eine Annahmestelle für Schäden.

Ab Montag wird das Bundeswehr-Dienstleistungszentrum (BwDLZ) Leer dort Schäden „jedweder Art“ aufnehmen. Der Kontakt ist telefonisch unter der Rufnummer 05931/431777 montags bis donnerstags zwischen 8 und 17 Uhr sowie freitags zwischen 8 und 13 Uhr möglich. Außerdem werden Anfragen unter der E-Mail-Adresse: BwDLZ-LeerSchadenannahme@bundeswehr.org, oder im Gebäude des BwDLZ Leer, Schießplatz 25, in 49716 Meppen entgegengenommen.

Jörg Jung Redakteur / Regionalredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2084
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.