Oldenburg - Moin liebe Leserinnen und Leser,

an diesen Themen arbeiten meine Kolleginnen und Kollegen heute für Sie:

Aufgrund der Energiekrise senkt der Volkswagen-Standort in Emden in den Hallen und in den Büros die Temperaturen. In den Hallen müssen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit 17 Grad auskommen; in den Büros mit 19 Grad. Mein Kollege Jens Tammen berichtet heute darüber.

Heute steht die dritte Ausgabe des VfB-Talks an. Zu Gast ist Alexander Nouri. Er war Spieler und Trainer beim VfB Oldenburg sowie Trainer bei Werder Bremen. Weitere Gäste sind Kea Eckermann, Trainerin des Frauen-Regionalligateams TuS Büppel, Sebastian Schachten, Sportlicher Leiter des Drittligsten VfB Oldenburg, sowie NWZ-Sportchef Hauke Richters. Ab 18.30 Uhr können Sie den Talk live unter anderem auf www.youtube.de/nordwesttv und nwzonline.de verfolgen.

Da sind sich alle einig: Boßeln ist die Volkssportart Nummer eins in Ostfriesland. Wer nicht genug davon kriegen kann, kann bald auch im eigenen Zuhause und ganz ohne Wettereinflüsse boßeln – und zwar mit einem Brettspiel. Die Betreiber eines Schuhgeschäfts in Reepsholt, das Menschen in ganz Ostfriesland zum Boßeln ausstattet, bringt jetzt ein Boßel-Brettspiel heraus.

Außerdem:

  • Ein Leeraner Ehepaar feiert ausgiebig Halloween und zeigt uns die gruseligsten Dekorationen.
  • Haben die Supermärkte in Bad Zwischenahn am Reformationstag geöffnet? Wir fragen für Sie nach.
  • Mein Kollege Thomas Husmann blickt in die früheren Fußgängertunnel unter dem Pferdemarkt in Oldenburg.
  • Und: Wie wirkt sich die Energiekrise auf Hotels in Greetsiel aus?

Herzliche Grüße

Ihre Anna-Lena Sachs

Anna-Lena Sachs
Anna-Lena Sachs Online-Redaktion (stv. Ltg.)