Oldenburg - Liebe Leserinnen und Leser,

an diesen Themen arbeiten meine Kolleginnen und Kollegen in den NWZ-Redaktionen heute für Sie:

Eigentlich müssen Geschäfte vom 1. November bis 14. Dezember in Bad Zwischenahn grundsätzlich sonntags geschlossen bleiben – so sieht es die Kurort-Regelung vor. Die Netto-Filiale öffnete am 6. November trotzdem, das Ordnungsamt musste dem Treiben ein Ende setzen. Doch welche Konsequenzen hat das? Meine Kollegen im Ammerland berichten heute darüber.

Ein wirklicher „lost place“ ist in Varel entdeckt worden. Ein Bunker soll dort über Jahrzehnte unentdeckt vor sich hin verwittern; meine Kolleginnen und Kollegen spüren dem Bauwerk heute nach.

Um das Leben des Friedeburger Wolfs wird weiter heftig gerungen. Eine Ausnahmegenehmigung zum Abschuss wurde vom Verwaltungsgericht in Oldenburg gekippt – doch Minister Olaf Lies (SPD) hat bereits eine Beschwerde vor dem Oberverwaltungsgericht angekündigt. Unterdessen haben Tierschützer dem Wolf einen Namen gegeben. Meine Kolleginnen aus dem Kreis Wittmund bringen Sie zu diesem Konflikt heute auf den aktuellen Stand.

In Oldenburg eröffnet heute das neue Rewe-Center in Kreyenbrück und tritt damit die Nachfolge für den früheren real-Markt an. Meine Kolleginnen und Kollegen werfen einen Blick auf den ersten Tag.

Alter Real-Standort Was zur Eröffnung des neuen Rewe-Centers in Kreyenbrück geplant ist

Karsten Röhr Oldenburg

Herzliche Grüße und kommen Sie gut informiert durch den Mittwoch,

Ihr Timo Ebbers

Timo Ebbers
Timo Ebbers Online-Redaktion (Ltg.)