NWZonline.de Region

Das bringt der NWZ-Tag: Tui will Beratungsgebühr erheben – Wer kontrolliert eigentlich Maskenpflicht?

23.04.2021

Oldenburg Hallo liebe Leserinnen und Leser,

diese Themen beschäftigen uns heute in den NWZ-Redaktionen.

Diese Nachricht dürfte vielfach für Ärger sorgen. Nach Angaben der Nachrichtenagentur dpa werden Beratung und erweiterte Dienstleistungen in den Reisebüros von Tui demnächst kostenpflichtig. Geplant ist ein „Service-Entgelt“, das Kunden etwa für die Zusammenstellung von detaillierten Angeboten, Leistungsvergleichen oder weiterführenden Informationen zu Zielen und Einreisebestimmungen zahlen müssen. Unsere Nachrichtenredaktion widmet sich heute dem Thema intensiver.

Gute Nachrichten hingegen gibt es aus Butjadingen: Dort sind offenbar wieder Wattwanderungen möglich. Meine Kolleginnen und Kollegen schauen sich die Rahmenbedingungen dafür genauer an. Der Text dazu folgt im Laufe des Tages auf nwzonline.de

In Oldenburg wollen die Kolleginnen und Kollegen der Stadtredaktion heute der Frage nachgehen, was aus dem Modellprojekt für Corona-Lockerungen wird. Es wurde wegen des Bundeslockdowns vorerst auf Eis gelegt.

Im Münsterland geht es heute unter anderem um die Maskenpflicht in Autos. Wer kontrolliert eigentlich, wenn mehrere Leute im Auto sitzen und wie hoch sind die Strafen? Das lesen Sie später auf nwzonline.

Und dann wäre noch das: Werder verliert gegen Mainz. Mehr will ich dazu nicht sagen, lesen Sie einfach selbst.

Was außerdem gerade intensiv gelesen wird, sind folgende Themen:

Kommen Sie gut durch den Tag,

Ihr Max Holscher

Max Holscher Mitglied der Chefredaktion (Digitales)
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2150
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.