• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region

Das sind die Väter hinter „Mann, Kinners“

28.05.2019

Oldenburg Männer und Kinder – das war immer eine besondere Beziehung – die sich allerdings gewandelt hat. Anders als die Mutter, die schon immer den Kleinen das Essen kochte, ihr Chaos aufräumte und den mahnenden Zeigefinger rausholte, waren die Väter alles mögliche andere: gefühlsarm und abwesend, streng und herrschsüchtig, kumpelhaft und abenteuerlich, erklärend und (seltener) aufklärend. Irgendwann fingen dann auch die Männer an, zu kochen, zu erziehen, zu kuscheln.

Obwohl immer noch hauptsächlich Frauen für die Betreuung der Kinder beruflich kürzer treten, sind Männer – so scheint es – nie so nah dran an ihren Kindern gewesen wie heute. Und daher kommen sie hier bei „Mann, Kinners“ auch zum Alltag mit Kindern, zu Erziehungsfragen und zu vielem mehr rund ums Kind zu Wort. Das hier sind die Väter, die in dem Blog schreiben:

Björn Buske

Björn Buske Bild: Johannes Bichmann

Lange Zeit wollte NWZ-Redakteur Björn Buske von eigenen Kindern nichts wissen. Lieber war er der Blödsinns-Onkel, der mit anderer Leute Kinder spielt und rauft – und dann am Ende des Tages wieder Kinderzimmer gegen Mancave tauscht. Mit knapp über 30 gab er schließlich nach. Heute versucht er, in den täglichen Machtspielchen um gewechselte Windeln, angemalte Wände und umstrittene Fernsehzeiten die Oberhand zu gewinnen – oft genug ohne Erfolg.

Patrick Buck

Patrick Buck Bild: Johannes Bichmann

Delfi-gestählt, textsicher bei „Aramsamsam“ und in seiner langen Elternzeit häufig der einzige Kerl zwischen lauter Müttern: NWZ-Redakteur Patrick Buck unterstützt die beste Mama von allen nach Kräften dabei, zwei Söhne großzuziehen. In dieser Rolle muss er so viel lernen wie seit der Abiturzeit nicht mehr, denn die Wirbelwinde sorgen immer wieder für Überraschungen und Herausforderungen. Gelassen, ausgeglichen und diplomatisch – das wäre Patrick Buck gern zu jeder Zeit. Klappt aber nicht immer. Doch wenn am Ende des Tages die Kinder halbwegs satt, sauber und unbeschädigt im Bett liegen, dann überkommt ihn doch eine gewisse Zufriedenheit.

Christian Schwarz

Christian Schwarz Bild: Johannes Bichmann

Die Vaterrolle übernahm NWZ-Redakteur Christian Schwarz mit 33 Jahren gerne. Irgendwie hatte er immer schon darauf hin gelebt. Schule, Uni, Liebeskummer – all das sollte ja auch irgendwohin führen: zur eigenen Familie! Was ihn dort erwartete, darauf hatten ihn Dutzende Freunde, Bekannte und Verwandte versucht vorzubereiten – ohne Erfolg. Denn was es heißt, keine Macht mehr über den eigenen Terminkalender zu haben, mit dem Filius überstürzt die Supermarktschlange auf der Suche nach einer Toilette zu verlassen oder die Brut am Morgen pünktlich, sauber und vollbepackt aus dem Haus zu bekommen, das musste er erst selbst erfahren.

Alle drei schreiben mal unter ihrem eigenen Namen, mal unter Pseudonym. Allerdings nicht, weil sie sich des Geschriebenen schämen oder nicht dafür gerade stehen wollen: Vielmehr erzählen die Väter hier aus ihrem Privatleben, besonders aus dem ihrer Kinder. Und die wollen vielleicht nicht, dass irgendwann mal jemand ihren Namen googelt und hier Details aus ihrer Kindheit erfährt. Daher bleiben die Blogbeiträge anonym. Kommentare, Analysen und Interviews zu aktuellen Themen, die Kinder oder Familien betreffen, werden selbstverständlich mit vollem Namen geschrieben.

Hier geht’s zu den Beiträgen des Vater-Blogs „Mann, Kinners“.

Patrick Buck Redakteur / Redaktion Oldenburg
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2114
Christian Schwarz Redakteur / Online-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2160
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.