• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region

Ostfriesen drehen eigenes „Game of Thrones“-Intro

15.04.2019

Ostfriesland /Oldenburger Land Grüne Wiesen soweit das Auge reicht, schwarz-weiße Kühe statt Weiße Läufer: Wer bei YouTube „Game of Thrones“ eingibt, der findet seit Samstag auch einen etwas anderen Trailer, der mit dem bekannten Intro der HBO-Serie spielt.

Die Idee dazu hatte die Ostfriesland Tourismus GmbH. Bereits im März 2017 hatten die Touristiker, die immer wieder aktuelle Themen in kleinen Werbekampagnen verarbeiten, auf die damalige Staffel der Erfolgsserie angespielt. Damals aber nur in Form von Bildern – jetzt reicht es für einen dreiminütigen Trailer.

Zu sehen sind, umgeben von Zahnrädern und sich ähnlich „entfaltend“ wie im Orginal-Intro, aber nicht Winterfell, King’s Landing, The Wall oder Westeros. Nein, gezeigt werden Schlösser und Burgen aus Ostfriesland und dem Oldenburger Land.

Von Friedeburg nach Rastede

Los geht die Kamerafahrt in Friedeburg, aber schon an zweiter Stelle kommt das Oldenburger Land: Der Residenzort Rastede mit seinem sich langsam entfaltenden Schloss wird gezeigt.

Untermalt ist die Szenerie mit dem „Game of Thrones“-Intro. An weiteren Schlössern und Burgen ist auch noch Jever zu sehen, aber auch Pewsum oder Dornum haben es in das rund dreiminütige Video geschafft.

Eiserner Upstalsboom statt Eiserner Thron

Im Beschreibungstext des Videos heißt es dazu: „Entdecke die Sieben Seelande, den Kampf um die Friesische Freiheit und den „Eisernen“ Upstalsboom. Viele Häuptlinge versuchten, ganz Ostfriesland unter ihre Herrschaft zu bringen – legendär die Schlacht auf den Wilden Äckern, wo die „freien Friesen“ unter Führung von Focko Ukena der Familie der tom Brok alles entgegensetzte und Keno – den letzten seines Namens in die Schranken wies. Ostfriesland vergisst nicht.“

Dass die Touristiker aus Ostfriesland gerade jetzt diesen Trailer veröffentlicht haben, ist wohl eher kein Zufall: In der Nacht von diesem Sonntag auf Montag kommt nämlich die finale Staffel der Fantasy-Serie auf dem Bezahlsender Sky. Viele „Game of Thrones“-Fans in der Region und bundesweit können es kaum erwarten und fragen sich, wie die epische Serie wohl ausgehen wird.

Der NWZ-Podcast zu Game of Thrones

Auch die NWZ hat mit einem PrimeFlixNow!-Spezial einen Blick in die Zukunft der Königreiche geworfen:

Claus Arne Hock Redakteur / Online-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2154
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.