• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region

SPD-Siegerin jubelt im Konfettiregen

17.10.2017

Rastede Mit 2825 Stimmen Vorsprung hat Karin Logemann (SPD) den Wahlkreis 71 Wesermarsch (ohne Jade, dafür mit Rastede) gewonnen – und lag damit überraschend deutlich vor Björn Thümler (CDU), der den Wahlkreis 2003, 2008 und 2013 jeweils direkt gewonnen hatte.

Die Wahlsiegerin wartete am Sonntagabend allerdings lange, bis sie Glückwünsche annahm: Selbst als sie nach Auszählung von 82 der 87 Wahllokale mit rund 3000 Stimmen vorne lag, verwies sie auf die noch ausstehenden Briefwahlergebnisse aus mehreren Kommunen.

Einen Kommentar ließ sie sich aber auch da schon entlocken: Ein „berauschendes Wahlergebnis“ nannte sie die Stimmenanteile ihrer Partei im Land und im Wahlkreis. Dass sich der große Einsatz in der vergangenen Legislaturperiode und im Wahlkampf nun in Stimmen niedergeschlagen habe, „verschafft mir wieder Glauben an die Menschheit“, sagte die Sozialdemokratin.

Insgesamt werden künftig vier Abgeordnete die Interessen der Wesermarsch im Landtag vertreten. Neben den bisherigen Parlamentariern Karin Logemann (SPD), Björn Thümler (CDU) und Horst Kortlang (FDP) schaffte auch Dragos Pancescu (Grüne) den Einzug in den Landtag über die Liste.

„Ich bin überwältigt, es in den Landtag geschafft zu haben. Die Wähler haben mir ihr Vertrauen geschenkt, ich werde sie nicht enttäuschen“, sagte Pancescu. Der Wahlkampf sei intensiv gewesen, „mit meiner Meinung habe ich nicht hinterm Berg gehalten. Das wurde honoriert“, so der Grüne. Am Dienstag nahm er bereits an der ersten Fraktionssitzung in Hannover teil.

„Für die FDP hätte es natürlich ein bisschen mehr sein können. Aber ich gratuliere dem Wahlsieger“, meinte Kortlang. In das Wahlergebnis sei sicherlich auch die Aktion mit dem Fraktionswechsel von Elke Twesten eingeflossen. „Das dürfte der CDU geschadet haben. Das war auch nicht nach meinem Geschmack. Und nun hat der Bürger entschieden“, sagte der FDP-Mann.

Im Wahlkreis 71 hatte Karin Logemann 20 863 Stimmen erhalten, Thümler kam auf 18 038 Stimmen. Für Kortlang votierten 3458 Wähler, für Pancescu 3133. Auch bei den Zweitstimmen lag die SPD mit 40,3 Prozent deutlich vorne. Die CDU kam nur auf 31,5 Prozent. Die Wahlbeteiligung lag bei 59,9 Prozent.

2013 hatten sich CDU und SPD noch ein Kopf-an-Kopf-Rennen geliefert. Damals lag die SPD mit 34,9 Prozent knapp vor der CDU mit 34,5 Prozent. Bei den Erststimmen hatte Thümler 2013 die Nase aber deutlich vorn gehabt und 20 702 Wähler überzeugen können. Karin Logemann war vor vier Jahren auf 18 406 Stimmen gekommen.

In der Gemeinde Rastede fiel die Wahlbeteiligung dieses Mal sogar höher aus als im Durchschnitt des Wahlkreises. Hier gaben 66,1 Prozent der Wähler ihre Stimme ab – so viele wie sonst nirgendwo im Wahlkreis. Dieses Ergebnis dürfte überraschen, weil im Vorfeld der Wahl immer wieder kritisiert worden war, dass Rastede der Wesermarsch und nicht dem Ammerland zugeschlagen worden war. 2013 hatte die Wahlbeteiligung in Rastede bei 62,4 Prozent gelegen.

Auch in der Gemeinde Rastede erhielt die SPD am Sonntag die meisten Stimmen und kam auf 36,1 Prozent (2013: 30 Prozent). Die CDU lag lediglich bei 31,8 Prozent (35,5 Prozent). Die Grünen holten 10,8 (15,6 Prozent) Prozent der Stimmen, die FDP 9,8 Prozent (12,1 Prozent). Die AfD holte in Rastede 4,7 Prozent, ihr zweitschlechtestes Ergebnis im Wahlkreis. Nur in der Gemeinde Butjadingen stimmten weniger Wähler für die AfD, nämlich 3,6 Prozent.

Markus Minten Redaktionsleitung Brake / Redaktion Brake
Rufen Sie mich an:
04401 9988 2301
Frank Jacob Rastede/Wiefelstede / Redaktion Rastede
Rufen Sie mich an:
04402 9988 2620
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.