• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region

Schünemann muss in Stichwahl

26.05.2014

Höxter Niedersachsens früherer Innenminister Uwe Schünemann (CDU) muss bei der Bürgermeisterwahl im nordrhein-westfälischen Höxter in die Stichwahl. Er kam am Sonntag nur auf 34,4 Prozent der Stimmen, Amtsinhaber Alexander Fischer (SPD) auf 40,7 Prozent. Für den unabhängigen Kandidaten Hermann Loges stimmten 24,9 Prozent. Schünemann hatte bei der Landtagswahl in Niedersachsen 2013 kein neues Mandat bekommen. Im vergangenen Herbst hatte er die Landratswahl in Hameln-Pyrmont klar verloren.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.