• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Vechta Blaulicht

Positive Bilanz zum „Carneval“

27.02.2019

Damme An drei Tagen und Nächten haben die Dammer und ihre Gäste am vergangenen Wochenende ihren „Carneval“ gefeiert, und auch die Polizei zieht eine positive Bilanz der Großveranstaltung, nachdem das Fest durch ein zugeschnittenes Einsatzkonzept der Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta begleitet worden war.

Bis zu 40 000 Besucher seien zeitweise gezählt worden. In Anbetracht dieser hohen Besucherzahlen findet es die Polizei positiv, dass es nur vereinzelt zu Einsätzen gekommen sei. Dabei handelte es sich größtenteils um Körperverletzungs- und einzelne Diebstahlsdelikte. Das geringe Aufkommen an Straftaten zeige deutlich, dass es sich um eine friedliche Veranstaltung gehandelt hat, so die Polizei. Der Leiter dieses Einsatzes, Polizeirat Jens Werner, fügte dem hinzu: „Es ist schön, wenn die polizeiliche Präsenz im Veranstaltungsraum positiv wahrgenommen wird. So erfreute mich besonders, dass sich viele Besucherinnen und Besucher des Carnevals bei den Einsatzkräften der Polizei für ihre Arbeit bedankten.“

Peter Linkert Redaktionsleitung Cloppenburg / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2800
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.