• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Vechta Blaulicht

Justiz: 21 Kilo Haschisch im Auto: 51-Jährige vor Gericht

25.06.2020

Holdorf /Oldenburg Wegen „unerlaubter Einfuhr von Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge“ muss sich eine 51 Jahre alte Frau aus Dänemark vor dem Oldenburger Landgericht verantworten. Die Angeklagte war am 21. Januar in der Nähe von Holdorf festgenommen worden. In ihrem Auto befanden sich 21 Kilogramm Haschisch. Das Rauschgift stammt aus den Niederlanden.

Mit der Schmuggelfahrt soll sich die 51-Jährige Geld für die Anschaffung eines Kleinwagens versprochen haben. Nun sitzt sie in Untersuchungshaft. Mit der Anschaffung einer Kleinwagens ging alles los. In Dänemark hatte die Frau einen Verkäufer gefunden, der seinen Kleinwagen veräußern wollte. Das war aber kein normaler Kleinwagen gewesen. Er verfügte über ein fest eingebautes Versteck – mutmaßlich für den Drogenschmuggel.

Ob die Angeklagte das wusste, muss geklärt werden. Sie hatte auf jeden Fall Interesse an dem Fahrzeug. Nur konnte man sich vorerst nicht über die Höhe des Kaufpreises einigen. Die Angeklagte hatte offensichtlich zu wenig Geld für das Auto. Nun muss der Besitzer des Fahrzeugs seine Chance gewittert haben. Er soll der Angeklagten angeboten haben, gegen Geld für ihn eine Fahrt nach Amsterdam zu unternehmen und zwar mit dem präparierten Kleinwagen, der angeblich verkauft werden sollte.

Die 51-Jährige willigte ein. Was in Amsterdam genau passiert ist, ist unklar. Irgendjemand muss der Frau aber die Drogen ins Auto gelegt haben. Dazu wurde eben das fest eingebaute Versteck genutzt. Ob die Angeklagte wusste, dass es sich um eine Schmuggelfahrt handelte? Die Staatsanwaltschaft geht davon aus. Unklar ist, wie viel Geld die 51-Jährige für die Schmuggelfahrt bekommen sollte. So oder so: Den präparierten Kleinwagen wird sie wohl nicht behalten können.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.