• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Vechta Blaulicht

Blaulicht: Mehrere Verletzte bei Verkehrsunfällen im Landkreis

14.09.2020

Kreis Vechta Mehrere Unfälle haben sich am Wochenende im Kreis Vechta ereignet.  Drei Leichtverletzte hat ein Unfall am Samstag gegen 12.20 Uhr auf der Straße Am Klapphaken in Vechta gefordert: Eine 49-jährige Autofahrerin aus Aurich wollte die Kolpingstraße in Richtung der Straße An der Christoph-Bernhardt-Bastei überqueren. Dabei missachtete sie die Vorfahrt eines 65-Jährigen aus Lutten. Beim Zusammenstoß wurden die 49-Jährige und ihre 19-jährige Tochter auf dem Beifahrersitz sowie der 65-Jährige leicht verletzt. Der Schaden wird auf rund 30 000 Euro geschätzt.  Ein weiterer Unfall am Samstag gegen 14.40 Uhr in Bakum blieb ohne Verletzte. Ein 43-jähriger Wardenburger wollte mit seinem Fahrrad die Von-Galen-Straße in Höhe Darener Straße überqueren. Dabei missachtete er die Vorfahrt eines 44-jährigen Autofahrers aus Hagen.  In Goldenstedt ist am Sonntag gegen 2.20 Uhr ein 17-Jähriger aus Lutten schwer verletzt worden. Laut Polizei befuhr er mit dem Kleinkraftrad eines Freundes die Hauptstraße in Richtung Ellenstedt. In einer Linkskurve geriet er vermutlich aufgrund einer Alkoholbeeinflussung nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einer Hauswand und einem Fahrradständer. Der 17-Jährige ist laut Polizei nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Eine Blutprobe wurde entnommen.  Ein alkoholisierter 47-jähriger Visbeker ist laut Polizei in der Nacht zu Samstag um 2.40 Uhr mit seinem S-Pedelec in Vechta auf der Theodor-Heuss-Straße in Höhe der Hausnummer 52 von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen geparkten Pkw gestoßen. Der 47-Jährige stürzte und verletzte sich leicht. Der Pkw wurde beschädigt. Er muss damit rechnen, seinen Führerschein loszuwerden.  In Vechta sind am Samstag gegen 16 Uhr eine 22-jährige Autofahrerin aus Vechta sowie ihre zwölfjährige Beifahrerin leicht verletzt worden. Die 22-Jährige befuhr den Lattweg. In Höhe Finkenstraße wollte ein entgegenkommender Pkw-Fahrer aus Vechta (20 Jahre) nach links in die Finkenstraße abbiegen, übersah dabei aber den Pkw der 22-Jährigen.

2,09 Promille

Einen Autofahrer (30) aus Langwedel hat die Polizei am Samstag gegen 22.30 Uhr auf der B 69 in Langförden aus dem Verkehr gezogen: Der Test am Alcomaten hatte einen Wert von 2,09 Promille ergeben. Zudem ist er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis, sein Wagen war weder zugelassen noch versichert. Die Kennzeichen stammten von einem anderen Pkw.

Brände

Zu einem Küchenbrand musste die Feuerwehren Goldenstedt und Lutten am Samstag gegen 14.20 Uhr an die Langfördener Straße in Lutten ausrücken. Grund war laut Polizei ein auf dem Herd vergessener Kochtopf.  Die Feuerwehr Rechterfeld musste am Samstag gegen 6.45 Uhr eine Rundballen löschen, der aus ungeklärter Ursache in Rechterfeld an der Straße Am Sportplatz in Brand geraten war.

Ohne Führerschein

Ohne Führerschein war am Freitag gegen 10.40 Uhr ein 21-jähriger Autofahrer aus Steinfeld in Lohne auf der Bahnhofstraße unterwegs. Das stellte die Polizei bei einer Kontrolle fest. Am gleichen Tag war er bereits in Steinfeld bei einer Kontrolle aufgefallen. Ihm wurde erneut die Weiterfahrt untersagt, ein weiteres Strafverfahren wurde eingeleitet.

Reiner Kramer stv. Redaktionsleitung Cloppenburg/Friesoythe / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2901
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.