• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Vechta Blaulicht

Blaulicht: Zwei Schwerverletzte nach Zusammenstoß

15.07.2020

Kreis Vechta Da hat’s kräftig geknallt: Bei einem Verkehrsunfall am Montag in Steinfeld sind zwei Personen schwer verletzt worden.

Auf der Bundesstraße 214 (Diepholzer Straße) wollte ein 56-jähriger Pkw-Fahrer aus Holdorf gegen 18 Uhr nach links abbiegen. Hierbei übersah er den Transporter samt Anhänger eines 34-jährigen Fahrers aus Litauen, der ihn überholen wollte. Es kam zu einem Zusammenstoß, wobei der 56-jährige Pkw-Fahrer sowie seine 36-jährige Beifahrerin schwer verletzt wurden. Der Schaden beträgt 7000 Euro, der Pkw war nicht mehr fahrbereit.

Verkerhsunfall

Eine weitere schwer verletzte Person forderte am Montag ein Verkehrsunfall in Bakum. Auf der Vechtaer Straße (Höhe Weiher Straße) fuhren am Montag gegen 16.50 Uhr ein 58-jähriger Transporter-Fahrer aus Dortmund, ein 40-jähriger Pkw-Fahrer aus Visbek und ein 29-jähriger Pkw-Fahrer aus Wildeshausen in Richtung Vechta. Der Transporter-Fahrer wollte nach links abbiegen, was der 29-Jährige übersah: Er fuhr auf den Pkw des 40-Jährigen auf, dessen Auto gegen den Transporter geschoben wurde.

Bei dem Verkehrsunfall verletzte sich der 29-Jährige schwer, sein 47-jähriger Mitfahrer aus Visbek kam mit einer leichten Verletzung davon. Die beiden Pkw waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Die Gesamtschadenshöhe ist derzeit nicht bekannt. Neben den Rettungskräften befand sich ein Notarzt vor Ort.

Alkoholeinfluss

In Holdorf baute am Montag ein Pkw-Fahrer unter Alkoholeinfluss einen Unfall. So wollte gegen 18.55 Uhr auf der Neuenkirchener Straße ein 59-jähriger Pkw-Fahrer aus Holdorf nach rechts in die Straße Fladderlohausen abbiegen. Aber er verfehlte die Einfahrt, kam nach links von der Fahrbahn ab und fuhr gegen einen Baum. Der Pkw war nicht mehr fahrbereit, der Fahrer blieb unverletzt. Im Rahmen der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der 59-Jährige unter dem Einfluss von Alkohol stand. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,00 Promille. Es folgte die Entnahme einer Blutprobe sowie die Untersagung der Weiterfahrt. Der Führerschein wurde sichergestellt, ein Strafverfahren ist eingeleitet.

Diebstahl

Zwischen 10. Juli, 14 Uhr, und 13. Juli, 7 Uhr, wurden in Lohne von einer Baustelle eine Schiebkarre und ein 200 Liter Behälter ohne Inhalt geklaut. Der Tatort ist „An den Schanzen“. Hinweise nimmt die Polizei Lohne (0 44 42/9 31 60) an.

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2810
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.