• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Vechta Blaulicht

Corona-Krise: Mann (83) an Covid-19 gestorben

01.04.2020

Kreis Vechta Ein vorerkrankter, 83 Jahre alter Mann ist am Dienstag an den Folgen einer Covid-19-Erkrankung im Landkreis Vechta verstorben. „Die Nachricht stimmt uns sehr traurig. In dieser schweren Zeit gilt unsere aufrichtige Anteilnahme den Angehörigen des Verstorbenen“, sagte Landrat Herbert Winkel.

Insgesamt beläuft sich die Zahl der Verstorbenen im Kreis Vechta somit auf zwei. Die Zahl der bestätigten Corona-Infektionen ist auf 179 gestiegen (Stand: Dienstag, 19.15 Uhr, 23 mehr im Vergleich zum Vortag), davon werden zehn Personen im Krankenhaus behandelt. 674 Personen befinden sich weiterhin in Quarantäne. Acht Menschen konnten am Dienstag die Quarantäne verlassen. Insgesamt 23 Personen sind von der Infektion genesen.

In Klinik verlegt

Unter den positiv an Corona Getesteten sind auch eine Bewohnerin sowie eine Pflegerin eines Altenheims in Kroge. Die Bewohnerin wurde ins Krankenhaus Lohne verlegt, um die medizinische Versorgung zu gewährleisten. Weitere Bewohner zeigen Symptome. Für sie wurde eine Zimmerquarantäne angeordnet.

„Wir haben heute von jedem Bewohner sowie jedem Mitarbeiter des Altenheims Abstriche genommen. Die Testergebnisse werden im Laufe des morgigen Tages erwartet“, berichtet Sandra Guhe, Leiterin des Gesundheitsamtes. „Auch wenn wir fast jeden Tag Menschen aus der Quarantäne entlassen können und weitere Personen nach und nach genesen, ist die Situation nach wie vor sehr ernst“, sagt Guhe. „Gerade ältere und vorerkrankte Personen sind besonders gefährdet, an Covid-19 zu erkranken. Und wenn sie erkranken, sind die Krankheitsverläufe bei ihnen zumeist gravierender. Deshalb gilt es, diese Personengruppe besonders zu schützen.“

Aufnahmestopp

Vor diesem Hintergrund weist der Landkreis Vechta auf die Allgemeinverfügung zum Aufnahmestopp in Pflegeeinrichtungen hin, die ab Donnerstag, 2. April, gilt. Sie besagt, dass unter anderem Pflegeheime oder betreute Wohngemeinschaften ab dann keine neuen Bewohner mehr aufnehmen dürfen. Die Allgemeinverfügung sowie alle weiteren Informationen zur Coronakrise können über die Website des Landkreises www. landkreis-vechta.de, auf Facebook unter Landkreis-Vechta oder über die App „BIWAPP“ abgerufen werden.

Polizei kontrolliert

Im Landkreis Vechta kontrollierte die Polizei am Montag wieder die Einhaltung der Allgemeinverfügungen. Vier Jugendliche hatten sich auf einem Friedhof und im Zentrum von Lutten getroffen – als die Polizei eintraf, flüchteten sie. Eine Person konnte gestellt und kontrolliert werden.

Auch die Personalien der drei Flüchtigen konnte die Polizei aufnehmen. Ein Zeuge hatte an der Schützenhalle in Holdorf vier Personen gemeldet. Vor Ort traf die Polizei vier junge Erwachsene im Alter zwischen 20 bis 23 Jahren an. Die Polizei fand Betäubungsmittel und beschlagnahmte diese.

Außerdem kontrollierte die Polizei zwei Autos – eines in Damme und eines in Holdorf, in denen jeweils mehr als zwei Personen saßen, die keine Angehörigen waren und nicht in einem Haushalt leben. In allen Fällen leiteten die Polizeibeamten Ordnungswidrigkeitenverfahren ein.

Carsten Mensing Cloppenburg / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2801
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.